Video: #Ja, es ist ein „Killer-Impfstoff“ – von Michel Chossudovsky

 

[Anmerkung: Dieser Beitrag kann auch als PDF-Datei heruntergeladen und verteilt werden. :andreas.]

Von Prof. Michel Chossudovsky
Übersetzung©: Andreas Ungerer

10. Dezember 2021, Global Research (erstveröffentlicht am 8. September 2021)
Video: Michel Chossudovsky gibt ein umfassendes Bild der andauernden Krise, die weltweit Menschenleben zerstört. (46 Min.)

Guten Tag,

mein Name ist Michel Chossudovsky, und ich möchte mich hier auf auf die Hauptakteure der Krise konzentrieren, die wir momentan erleben.

Derzeit befinden wir uns auf dem Höhepunkt eines Impfprogramms, das die Veränderung des menschlichen Erbguts durch mRNA-Impfstoffe beinhaltet. Es wird, auch wenn weitere Unternehmen involviert sind, hauptsächlich von Pfizer geleitet, und das Ziel besteht darin, weltweit 7,9 Milliarden Menschen zu impfen.

Es gibt Gegner dieses Projekts, und es gibt auch Gegner des so genannten Impfausweises, oder Identitätskarte, die im wesentlichen die Umrisse eines totalitären Staates erschafft.

Wir befinden uns tatsächlich in einem Entwicklungsstadium dieser Krise, die Anfang Januar des vergangenen Jahres ihren Anfang nahm, und ich möchte mich auf eine bestimmte Anzahl von Fragen beziehen und möchte auch eine Chronologie der Ereignisse dessen liefern, die gerade stattfinden oder bereits stattgefunden haben.

Es gibt die Frage nach dem Ausmaß oder der Natur dieser Pandemie, die hauptsächlich mit den Krankheits- und Sterblichkeitsraten verbunden ist, da diese Zahlen zur Entscheidung über weitreichende Konsequenzen benutzt werden.

Lassen Sie mich zunächst zum historischen Zeitpunkt des Beginns dieser Agenda zurückgehen, der vor dem Januar letzten Jahres liegt. Es war ein Plan, dessen Anfänge tatsächlich bis vor das Jahr 2012 zurückreichen.

Es gibt Hinweise darauf, daß mächtige Finanzinteressenten hinter diesem Projekt stehen. Diese haben knapp zwei oder drei Monate vor dem Ausbruch der Krise eine Simulation durchgeführt, die als EVENT201 bezeichnet worden ist. Hierbei hat hat es sich um die Simulation einer Pandemie gehandelt, und es war eine von ihnen als „Tischplatten-Simulation“ bezeichnete Simulation der Pandemie. Dort waren Teilnehmer aus verschiedener Organisationen, einschließlich des Weltwirtschaftsforums, der Gates Foundation, dem Internationalen Währungsfonds, der Weltbank sowie Interessenten der Hochfinanz, dem Pharma-Kartell, der CIA und dem Pentagon anwesend.

Dort waren Vertreter großer Organisationen anwesend, und die Ironie ist, daß die so genannte „Simulation“ Wirklichkeit wir. Tatsächlich ist sogar der Name des Virus, der von den chinesischen Behörden verkündet wurde, derselbe, der auch in den Simulationen verwendet worden ist. Es wurde 2-nCOV genannt, wobei „n“ für „novella“ steht und „neues Coronavirus“ bedeutet.

Lassen Sie uns einen Blick auf die Geschichte vom Szenario 201 bis zu großen Ereignissen im Verlauf des Januar werfen, und ich verweise auf eine Entscheidung der Weltgesundheitsorganisation, die am 30. Januar getroffen wurde. Es war ein öffentlicher Gesundheitsnotstand von internationalem Belang. Und es war keine Pandemie, sondern die Bestätigung eines öffentlichen Gesundheitsnotstands von internationalem Belang durch die WHO. Und dieser wurde zur selben Zeit mit einer Angstkampagne kombiniert.

Nun haben die Menschen, die hierüber tatsächlich informiert gewesen sind, weil sie das Kleingedruckte nicht gelesen haben, nicht realisiert, daß es am 30. Januar 2020 außerhalb Chinas bei einer Gesamtbevölkerung von 6,4 Milliarden Menschen 83 Fälle von COVID-19 gegeben hat. Und diese Zahlen basierten auf dem so genannten RT-PCR Test. Hierauf komme ich später noch einmal zurück, jedoch hat sich der RT-PCR Test, zumindest bei der Messung des Fortschreitens der so genannten Pandemie, als völlig unzureichend erwiesen.

Jedoch waren es 83 Fälle die daraufhin zur Entstehung einer großen Krise globalen Ausmaßes geführt haben, so daß Donald Trump bereits am folgenden Tag den Flugverkehr für Reisen zwischen China und den Vereinigten Staaten eingestellt hat, was im Gegenzug zu der Krise geführt hat, die wir derzeit erleben, namentlich zur, zumindest teilweisen, weltweiten Einstellung des Reiseflugverkehrs.

Und es hat absolut keine Rechtfertigung für diese Entscheidungen gegeben. Die Zahlen haben sie nicht gerechtfertigt, jedoch wurde die Öffentlichkeit dazu gebracht, zu glauben, daß aufgrund der Gefährlichkeit des Virus ein öffentlicher Gesundheitsnotstand existiere und so weiter und so fort. Und es gab absolut keine Daten, die diese Entscheidungen hätten bestätigen oder rechtfertigen können.

Nun gab es gegen Ende Februar einen Finanzkollaps. Es war der ernsthafteste Finanzkollaps der Weltgeschichte. Er war, laut einiger Analysten, sogar besorgniserregender als der Finanzkollaps des Jahres 2009. Und das geschah am 20. Februar 2020, zu einem Zeitpunkt an dem es 1.078 Fälle außerhalb Chinas gab.

Daraufhin hat der Vorsitzende der Weltgesundheitsorganisation bestimmte Erklärungen abgegeben, und diese Erklärungen waren irreführend. Er hat gesagt, daß die Pandemie zwar noch nicht begonnen habe, alle Indikatoren jedoch darauf hinwiesen, daß wir uns in einer äußerst gefährlichen Situation befänden. Ohne hier näher ins Detail zu gehen, rechtfertigen 1078 Fälle außerhalb Chinas weltweit bei einer Bevölkerungsanzahl von 6,4 Milliarden Menschen weder einen weltweiten Gesundheitsnotstand noch sind sie Grundlage für die Verkündung einer Pandemie. Er jedoch hat tatsächlich eine Pandemie ausgerufen. Und das war mit Sicherheit auch ein Teil der Angstkampagne. Und daraufhin kollabierten tags darauf die Aktienmärkte.

Ich möchte hier nicht näher ins Detail gehen, jedoch ist es wichtig zu begreifen, daß dieser Zusammenbruch der Aktienmärkte von äußerst mächtigen Finanzinteressenten herbeigeführt worden ist, und das sind exakt dieselben Finanzinteressenten, die in das Szenario 201 einbezogen waren.

Bill Gates bspw. hat 60% seiner Vermögenswerte im Aktienmarkt angelegt. Er wußte im Voraus, was Tedros Adhanom Ghebreyesus verkünden würde. Es gab Vorwissen und Insiderinformationen, und im Kielwasser diese Finanzkollaps‘ hat sich das Finanzestablishment enorm bereichert.

Und dann kommen wir zum 11. März 2020.

Der März ist das historische Datum, weil der Lockdown [Ausnahmezustand] im März verhängt worden ist. Jedoch war es kein wirklicher Ausnahmezustand. Nun, sie können verschiedene Begriffe dafür verwenden. Es war ein Lockdown, und es war eine Beschränkung der Arbeitskraft, und es war auch das Ende der Wirtschaftsaktivitäten in 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen.

In anderen Worten: Die Regierungen auf der ganzen Welt wurden angewiesen, ihre Volkswirtschaften herunterzufahren, um die Menschen vor einer Pandemie zu schützen. Daher war der März das offizielle Datum, an dem die Pandemie ausgerufen worden ist. Und noch einmal: Es gab an diesem 11. März 44.279 Fälle bei einer Bevölkerungsanzahl von 6,4 Milliarden Menschen außerhalb Chinas. Noch einmal: Dies ist eine äußerst geringe Anzahl von Fällen. Dennoch erfordert diese Beschluß, 193 Volkswirtschaften herunterzufahren, einen komplexen Entscheidungsprozeß.

Aber bedenken Sie, daß diese Entscheidung zu Gunsten des Finanzestablishments getroffen wurde, um in den Volkswirtschaften der gesamten Welt absolutes zu erzeugen. Sie hat zu Massenarbeitslosigkeit, Konkursen, extremer Armut sowie zur Vernichten kleinerer und mittlerer Unternehmen und bestimmter wichtiger Wirtschaftszweigen, die wir mit realem Kapitalismus bezeichnen können, die ebenfalls zerstört worden sind oder an den Konkursen beteiligt waren. Ich spreche hier über Luftfahrtgesellschaften und Hotelketten usw.

Ohne diesen wichtigen Prozeß näher zu beleuchten, bin ich der Meinung, daß dieser Vorgang beispiellos ist. Und er hat nicht das geringste mit dem Schutz der Menschen vor einer Pandemie zu tun. Es gab keinerlei Hinweise darauf, daß diese Pandemie solch umfangreiche Maßnahmen gerechtfertigt hat.

Wenn Sie ihre Volkswirtschaft gemeinsam mit Ihrem öffentlichen Gesundheitssystem herunterfahren, erzeugen Sie Chaos bezüglich der Dienstleistungen ihres öffentlichen Gesundheitssystems.

Das war ein vorsätzlicher Schritt weltweiter ökonomischer Kriegsführung. Und er entspricht früheren Perioden makroökonomischer Reformen unter der Schirmherrschaft von Weltbank und Internationalem Währungsfonds, der Außenpolitik der Vereinigten Staaten, Regime Changes etc.

Buchstäblich alle Länder haben, mit einigen wenigen Ausnahmen, die Schließung ihrer Volkswirtschaften zur Rettung einiger weniger Leben akzeptiert, und das ist die größte Lüge in der Weltgeschichte. Es ist die größte Lüge der Weltgeschichte.

Und was die Architekten diese Projekts hiermit erreicht haben, war ein herbeigeführter Bankrott der nationalen Volkswirtschaften und das, was man als Zusammenbruch der Zivilgesellschaft bezeichnen kann. Dies ist bereits erörtert und dokumentiert worden. Gesichtsmasken, Social Distancing. All das ist weltweit zur selben Zeit eingeführt worden.

Die Ironie hierbei ist, daß Länder, die wir als progressiv oder links bezeichnen können, einschließlich Länder, die als Feinde der Vereinigten Staaten betrachtet werden, wie Venezuela, Kuba und Iran, um einige wenige zu nennen, diese Restriktionen akzeptiert und ihre Volkswirtschaften heruntergefahren haben. Im Falle Kubas ist das so verheerend, da die Hauptquelle für ausländische Währungen die Tourismusindustrie ist. Wenn der Tourismus aufhört ist das Land bankrott. Und dennoch hat die kubanische Regierung nicht nur den Ausnahmezustand, sondern auch die Impfung akzeptiert.

Zur Impfung komme ich ein wenig später, wenn ich die Daten bezüglich der COVID-19-Positiven sowie die zur Sterblichkeit erörtere. Jedoch ist was hier vorliegt, ist meines Erachtens die Fortsetzung eines gesamten historischen Prozesses, der unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg seinen Anfang nahm. Es ist, was Eisenhower in seinen Erklärungen als militärisch-industriellen Komplex bezeichnet hat.

Nun, der militärisch-industrielle Komplex kontrolliert dieses Projekt. Seine Hauptakteure bleiben beständig im Schatten. Es gibt das Weltwirtschaftsforum, daß bereits in der Vergangenheit, vor der Krise den Great Reset diskutiert hat. The Great Reset wurde vor der Pandemie veröffentlicht.

Und nun erzählen sie uns, daß wir einen Great Reset haben und danach zur Normalität zurückkehren.

Wir werden nicht zur Normalität zurückkehren.

Aber wenn wir es in historischen Maßstäben betrachten, müssen wir, um diesen Vergleich zu ziehen, auf den Umstand hinweisen, daß dies die Medizin des Internationalen Währungsfonds für das Endstadium ist. Es ist nicht mit zwischenstaatlichen Verhandlungen verbunden, sondern ein Befehl, der von den Architekten dieses Projekts ausgeht, um die Wirtschaft herunterzufahren. Und es wird von der großen Lüge getragen, daß dies den Ländern helfen würde, Leben zu retten. Und das ist absoluter Unsinn.

Wer diesen Umstand jedoch aus historischer Sicht betrachtet, kommt zu dem Schluß, daß es sich hierbei um die Ausweitung der Schuldknechtschaft handelt, welche von diesen Institutionen ursächlich vor 40 Jahren oder sogar mehr verhängt worden ist. Und was derzeit geschieht. Was tatsächlich unmittelbar infolge des 11. März geschah, ist, daß der Internationale Währungsfonds, die Weltbank, die verschiedenen regionalen Entwicklungsbanken, die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, die Zentralbanken, diese privaten Finanzinstitute sagen: „Wir werden Euch helfen.“

Nun, was bedeutet das?

Es bedeutet, daß sie diesen in die Armut getriebenen Ländern, die ihre Volkswirtschaften heruntergefahren haben, Geld leihen werden, was den gesamten Planeten betrifft, nicht wahr. Sie beginnen mit dem Landeanflug. Für die Entwicklungsländer gibt es den Internationalen Währungsfonds und die Weltbank. Für die Industrieländer greifen andere Mechanismen, aber letztlich erleben wir derzeit zweifelsohne die schwerste Schuldenkrise der Weltgeschichte. Denn aufgrund des Stillstands der Weltwirtschaft fahren wir den gesamten Planeten in herunter, nicht wahr. Die Weltwirtschaft zur Lösung der Krise im Gesundheitswesen zum Stillstand zu bringen, ist ein diabolischer Akt und basiert auf einer Lüge. Und es ist die größte Lüge in der Weltgeschichte.

Dann geschieht Folgendes, und hier kommen die nationalen Regierungen ins Spiel. Die nationalen Regierungen sind Stellvertreter dieses Finanzestablishments. Was geschieht, ist, daß der Internationale Währungsfonds, bei dem es sich in Wahrheit um eine Regierungsorganisation handelt, die in diesen 190 verschiedenen Ländern Repräsentanten unterhält, diesen so genannten souveränen Staaten zu Hilfe eilt. Aber diese Staaten sind nicht länger souverän. Er leiht ihnen das Geld, ohne Bedingungen hieran zu knüpfen. Natürlich muß das Geld zurückgezahlt werden, aber er bestimmt nicht seinen Einsatzzweck. Und dann wird dieses Geld ausgegeben und Teile dieses Geldes werden sicherlich zur Bestechung von Amtsträgern verwendet. Und es ist bestimmt nicht dazu da, die Volkswirtschaft zu reaktivieren. Es dient bestimmt auch Menschen, die ihre Arbeit verloren haben oder in die Armut gedrängt worden sind, als Sicherheitsnetz, aber im wesentlichen ist es für große Konzern bestimmt. In diesem Kontext werden die Fluggesellschaften übernommen. Die Vorstände der Fluggesellschaften erhalten diese Almosen von Kreditgebern.

Was also derzeit vor sich geht, ist ein Prozeß der Privatisierung des Staates.

Mit anderen Worten haben die Kreditgeber von der Politik den Ausnahmestand gefordert, die Regierungen sind dieser Forderung nachgekommen, und in dem gegenwärtigen Kontext erzwingen die Geldgeber nicht nur den Stillstand jener Volkswirtschaften, sondern sie erzwingen in diesen 190 Ländern mit einer derzeitigen Bevölkerungsanzahl von derzeit 7,9 Milliarden, fast 8 Milliarden Menschen auch die Akzeptanz der weltweiten Anwendung eines Impfstoffs.

Pfizer ist Leiter dieses Projekts und errichtet in der Tat quasi ein Monopol, wobei ich erwähnen sollte, daß Pfizer auch bemüht ist, seine Konkurrenten aus dem Weg zu räumen. Und dieser tatsächlich vom Finanzestablishment erzwungene Impfstoff, dieser Impfstoff ist ein Killer-Impfstoff. Nun, das hat sich durch die in genügend Ländern, einschließlich der Europäischen Union, den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich, veröffentlichten und herausgegebenen Daten bestätigt.

Worum sich die Regierungen bemühen ist, die Menschen davon abzuhalten, sich drüber klar zu werden, daß es sich bei der Anwendung des tatsächlich unerprobten Impfstoffs in erster Linie um ein Experiment handelt, das verheerende Konsequenzen für die Geimpften nach sich zieht, namentlich Moralität und Morbidität oder, mit anderen Worten, Tod und Krankheit, was aufgezeichnet worden ist. Diese Todesfälle und Erkrankungen jedoch werden doch zumeist nur von den Opfern selbst oder von deren Familien wahrgenommen. Der Prozentsatz der aufgezeichneten und veröffentlichen Todesfälle und Erkrankungen ist im Vergleich zu den tatsächlich Verstorbenen und Erkrankten verschwindend gering.

Ohne hierauf näher einzugehen, können wir diese Zahlen mindestens mit den Faktor 10 multiplizieren. Verstehen Sie? Das bedeutet, daß den Gesundheitsbehörden insgesamt nur 10 Prozent aller Fälle gemeldet und bekannt werden und diese Anzahl ist, hinsichtlich der Nebenwirkungen, vermutlich noch geringer. Sie liegt wahrscheinlich in Wahrheit bei nur etwa 1 Prozent.

So ist, was wir derzeit erleben, die Anwendung Killer-Impfstoffs, der von einigen Analysten als Mittel zur Entvölkerung bezeichnet wird.

Ich möchte hier nicht zur Diskussionen über Eugenik und Entvölkerung beitragen, was ich aber mit aller Sicherheit sagen kann ist, daß die im März letzten Jahres verhängten wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Maßnahmen, kombiniert mit der Impfung und dem Umstand, daß die Menschen nach wie vor arbeitslos sind und davon abgehalten werden, ein normales Leben zu führen, verheerende Auswirkungen auf die Sterbe- und Krankheitsraten auf der ganzen Welt haben werden.

In bestimmten Ländern, wie Indien oder sogar Brasilien und in der afrikanischen Subsahara, lassen sich diese verheerenden Auswirkungen des Stillstands der Volkswirtschaften bereits beobachten. Und das ist gewiß noch nicht vorbei, weil hierdurch ein Stillstand in verschiedenen Bereichen, wie bspw. dem internationalem Handel usw., geschaffen worden sind. Und ich kann sagen, daß es sich hierbei gewiß um Vorsatz handelt. Es dient mit Sicherheit nicht der Rettung von Menschenleben. Und das Herunterfahren der gesamten Weltwirtschaft, was selbstverständlich nur ein Ausdruck, jedoch tatsächlich ein Mechanismus ist, führt zu wirtschaftlichem und gesellschaftlichem Chaos auf globaler Ebene. Das ist ein beispielloser Vorgang. Es handelt sich um einen äußerst komplexen Entscheidungsprozeß, weil er erfordert, daß all diese angeblich souveränen Staaten, die längst keine Souveränität mehr haben und von denen einige bestochen und andere bedroht worden sind, sich einer höheren Macht unterworfen haben und all das als Mittel zur Pandemiebekämpfung dargestellt wird.

Lassen Sie mich diese Erörterung nun mit einer wichtigen Tatsache vervollständigen.

All das, was ich zuvor erwähnte, all die übernommenen politischen Strategien, all die Ereignisse, die Finanzkrisen, von denen sich eine im Februar und ein als schwarzer Donnerstag bezeichneter Finanzkollaps am 12. März ereignet hat, all diese Maßnahmen sind aus folgendem Grund absolut untauglich zur Pandemiebekämpfung:

Im Januar hat die Weltgesundheitsorganisation auf den Rat eines virologischen Instituts in Berlin entschieden, den so genannten PCR-Test einzuführen. Jeder weiß mittlerweile, daß es sich hierbei um einen Abstrich aus Nase oder Rachen handelt, der dann von einem Labor als COVID-positiv oder -negativ beurteilt wird.

Ohne hier näher ins Detail zu gehen, kann ich Ihnen jedoch versichern, daß dieser Test unter keinen Umständen in der Lage ist das Virus nachzuweisen. Was er in der Lage ist nachzuweisen, sind Genfragmente verschiedener Viren, und es ist nicht einmal möglich mit dem PCR-Test nachzuweisen, ob es sich hierbei um SARS 2, das mit COVID-19 verbundenen Virus, oder um ein anderes Virus handelt.

Eine weitere Tatsache ist, daß die Weltgesundheitsorganisation die Beweiskraft des PCR-Tests im Januar dieses Jahres neu bewertet hat. Daraufhin hat sie erklärt, daß ein Testergebnis ab einem Ct-Wert von 35 absolut unscharf und gegenstandslos ist, wobei hierdurch in den vergangenen 18 Monaten oder mehr weltweit Abermillionen falsch-positiver Fälle erzeugt worden sind. Die Weltgesundheitsorganisation sagte, daß im oben genannten Fall erneut getestet werden müsse. Was sie jedoch tatsächlich sagten war, daß die Anhaltswerte des PCR-Tests nicht nur fehlerbehaftet, sondern absolut gegenstandslos sind. Absolut gegenstandslos.

Wenn also Menschen sagen, daß der Inzidenzwert in einer bestimmten Region ein gewisses Maß überschritten hätten, und derzeit haben wir es ja mit den Mutationen zu tun, basiert das alles auf Messungen mit des PCR-Tests, der, neben einigen anderen durchaus vorhandenen Tests, hauptsächlich verwendet wird, obwohl ausgerechnet dieser Test keinerlei Aussagekraft hat. Uns liegen also nicht einmal genaue Daten vor, um was auch immer zu rechtfertigen. Bedenken Sie, daß wir am 11. März 2020 nicht einmal genaue Daten hatten, weil die 44.279 Fälle auf dem überwältigenden PCR-Test beruhten. Und im Januar davor waren es nur 38 Fälle.

Nun aber sagt die Weltgesundheitsorganisation, „Pardon, wir haben haben einen Fehler gemacht und dieser PCR-Test ist absolut gegenstandslos“, was bedeutet, daß alle der eingesetzten und über 193 Länder verhängen Maßnahmen auf einer Lüge beruhen. Sie basieren auf einem erfundenen Test.

Wenn sie nun den Test oder gar den Impfstoff rechtfertigen wollen, haben sie zwei Datensätze. Auf der einen Seite haben mit dem völlig gegenstandslosen PCR-Test, mit dem sie alles messen könnten, positiv Getesteten, und ich bin der Meinung, daß sich die Virologen hierüber absolut im Klaren sind. Und zufällig gibt es einen weitere Umstand. Als sie den PCR-Test angeordnet haben, verfügten sie nicht über über ein isoliertes Virus oder, anders ausgedrückt, über ein Muster von einem Patienten, was durch Isolierung und einen Reinigungsprozeß gewonnen wird. Darüber verfügen sie bis heute nicht.

Ich möchte das hier nicht im Detail erläutern, jedoch haben sie selbst gesagt, daß sie nicht darüber verfügen. Und dann sagten sie, daß das keine Rolle spiele und haben ein dem SARS 2-Virus ähnliches, nämlich das  aus dem Jahr 2003 stammende SARS 1-Virus verwendet. Das also war der Referenzpunkt in dem PCR-Test. Es war nicht das neuartige Virus, sondern eines, das aus dem Jahr 2003 stammt und 18 Jahre zuvor entdeckt worden war. Die Art und Weise, wie dieser Test tatsächlich mit SARS 1 als Referenzpunkt, also mit einem Stellvertreter, konfiguriert worden ist, läßt die gesamte Übung völlig … nun, ich kenne den medizinischen Fachbegriff hierfür nicht, aber es ist idiotisch.

Sie haben das Virus nicht genau bestimmt, sie sagten, daß sie kein isoliertes Virus haben … Es gibt eine große Debatte darum, ob das Virus isoliert worden ist oder nicht, aber das ist nicht die Frage. Fakt ist, daß für den Test selbst kein isoliertes Virus als Referenzpunkt verwendet wird. Daher haben sie etwas als Stellvertreter verwendet, was 18 Jahre zuvor entdeckt worden war. Was das jedoch bedeutet ist, daß alle Daten zu COVID und über Ausbreitung der Epidemie schlicht hinfällig sind. Man kann es weder messen noch schätzen, was soviel heißt, daß es alles mögliche sein könnte. Es könnte Influenza, ein grippaler Infekt, ein weiterer Coronavirus-B oder was auch immer sein.

Wie ich bereits sagte, sind die beiden Variablen, mit denen sie die Maßnahmen rechtfertigen, einerseits die Ausbreitungsrate der sogenannten Pandemie, die, wie wir gesehen haben, ein Trugschluß ist, und andererseits die COVID-19 zugeordnete Sterberate.

Nun habe ich sowohl die Dokumente hier in Kanada als auch die in den Vereinigten Staaten sowie die anderer Staaten geprüft. In den Vereinigten Staaten haben die Aussteller der Totenscheine die Anweisung erhalten, daß bei mit dem Virus infizierten Toten „überwiegend COVID-19 als Haupttodesursache angegeben werden soll“. Verstehen Sie? Eine Autopsie ist hierbei nicht erforderlich, und das ist die Norm. In manchen Fällen sagen sie sogar, daß nicht einmal ein PCR-Test der Verstorbenen benötigt wird.

Wie kann COVID-19 als Haupttodesursache angegeben werden, wenn  keine Autopsie durchgeführt worden ist?

Es ist schlicht so, daß die Maßnahmen, die zur Destabilisierung des gesamten Planeten, zur Stillegung nationaler Volkswirtschaften und des gesellschaftlichen Lebens, zur Schließung von Schulen und Universitäten und dem Verbot von Sportveranstaltungen geführt haben, auf gefälschten Daten beruhen. Nun dauert das weiterhin an, da die Medienunternehmen an dem Spiel beteiligt sind. Es dauert an, da wir es hier mit äußerst mächtigen Leuten zu tun haben, die Regierungsbeamte und Vertreter des Gesundheitswesens ebenso bestechen wie so genannte Wissenschaftler.

Und nun haben wir die Virusmutationen. Und hierzu habe ich Frage, da ich kein Mediziner bin aber dennoch Ursachen erklären möchte.

Wenn sie nicht in der Lage waren, das Virus zu bestimmen, und für den PCR-Test einen Stellvertreter verwendet haben, wie in aller Welt können sie den PCR-Test dann für den Nachweis dieses Virus verwenden? Denn selbst wenn sich die Mutationen mit anderen Mitteln nachweisen lassen, wird hierfür das ursprüngliche Virus benötigt. Und das ursprüngliche Virus ist bis heute nicht nachgewiesen und als solches eindeutig bestimmt worden.

Daher dient der gesamte Aspekt der Mutationen ausschließlich dazu, eine neue Welle der Angst zu erzeugen, wobei einige sie im wesentlichen zur Rechtfertigung der Impfstoffe verwenden und die Notwendigkeit von Impfungen ständig wiederholen.

Alle Geimpften jedoch, und das ist absolut klar, tragen das Risiko daran zu sterben oder zu erkranken. Und wir reden hier über ein sehr hohes Risiko. Allein in der EU, im Vereinigten Königreich und in den Vereinigten Staaten sind, laut offiziellen Quellen, 38.488 Menschen an den Folgen der Impfung gestorben, die tatsächliche Todesrate ist jedoch deutlich höher. Sie könnte um ein zehnfaches sein oder noch höher sein. Nach Analysen der Anzahl von Nebenwirkungen der Impfung, werden diese nur sehr selten erfaßt. Daher können diese Zahlen zumindest mit dem Faktor 10 multipliziert werden.

Wenn wir also 35.000 Todesfälle, und das sind die offiziellen Zahlen, die ohnehin manipuliert worden sind und verzerrt wiedergegeben werden, mit 10 multiplizieren, erhalten wir 350.000. Nehmen Sie die 5.5 Millionen Impfnebenwirkungen, und das sind die derzeitigen Daten, die selbstverständlich weiter steigen. Und wir wissen, daß sich die Sterberaten weltweit erhöhen. Jedoch wird in allen Fällen behauptet, daß diese geimpften Menschen nicht an den Folgen der Impfung sterben, sondern an COVID-19.

Nun kann niemand an COVID-19 sterben, weil die Zahlen hierzu öfter erfunden worden sind als dies nicht der Fall gewesen ist. Sie suchen sich einfach Menschen aus, die an der Impfung verstorben sind und behaupten, daß deren Todesursache COVID-19 war. An dem Punkt befinden wir uns.

Wir befinden uns also in einer tiefen wirtschaftlichen, sozial- und gesundheitspolitischen Krise, welche die gesamte Menschheit betrifft. Es sei betont, daß es sich hierbei auch um eine Krise des Kapitalismus handelt, weil das Finanzestablishment die Umstände für einen Zusammenbruch der tatsächlich kapitalistischen Wirtschaftsordnung herbeiführt. Und die Absicht ist sonnenklar. Es geht darum zu retten, was zu retten ist und und um die Übernahme ausgesuchter Unternehmen.

Und was ich auch für ärgerlich halte, ist der Umstand, daß viele Leute, die in der Antikriegsbewegung seht aktiv gewesen sind und vormals Stellung gegen die neoliberale Politik, Austeritätsmaßnahmen und die Medizin des Internationalen Währungsfonds bezogen, den Konsens, vielleicht mangelnden Verständnis‘ wegen, akzeptiert haben. Sie akzeptieren ein Projekt, das letztlich mit der US-Außenpolitik übereinstimmt, an dem das Heimatschutzministerium, die CIA und der gesamte politische Apparat der NATO-Verbündeten etc. beteiligt sind. Und Nichtregierungsorganisationen und Aktivisten aus der Friedensbewegung haben dieses Projekt akzeptiert, und wie ich früher bereits sagte, haben sich viele der so genannten Feinde der Vereinigten Staaten von Amerika diesem Projekt unterworfen. Und wenn auch beispielsweise Länder wie der Iran und Afghanistan unter Sanktionen der Vereinigten Staaten leiden, stellt diese Art und Weise des Einfrierens der Weltwirtschaft eine äußerst ausgedehnte Form von Sanktionen dar, die fast ausnahmslos, weltweit über 193 Staaten der Welt verhängt worden ist.

Letztlich müssen wir begreifen, wer dahintersteckt. Ich kann aus eigener Erfahrung von den Leuten sprechen, welche die Militärputsche in Lateinamerika angeführt haben, wobei ich an Pinochet in Chile im Jahr 1973 oder Jorge Videla in Argentinien im Jahr 1976 denke. Ich war damals als Gastprofessor dort. Und wer steckte dahinter? Die Rockefellers, und Kissinger waren dort. All diese Leute stecken auch hinter der Corona-Krise und sie suchen bereits nach der so genannten Normalisierung, dem Great Reset, der auf dem Spiel steht. Im wesentlichen geht es um die Privatisierung des Staatsapparats und die Übernahme souveräner Staaten, souveräner Länder und der Durchsetzung des von dem verstorbenen David Rockefeller vor vielen Jahren als Global Governance oder Weltregierung bezeichneten Regimes. Und er sagte damals im Kern, daß Global Governance ein Bündnis aus Bankiers und und ausgewählten Intellektuellen ist. Er sagte, daß dies eine weitaus effektivere Regierungsform sei, als unsere derzeit weltweit gewählten repräsentativen Regierungen etc. Im Grunde jedoch hat er hiermit die Konturen eines totalitären Staates umrissen, eines von dem weltweiten Finanzestablishment kontrollierten totalitären Staates, der durch eine massive Bereicherung nicht nur der Milliardäre, sondern anderer Institutionen gekennzeichnet ist, die weitaus wichtiger sind als die so genannten Milliardäre.

Aber diese Konzentration von Einkommen und Wohlstand geschieht zu Lasten der gesamten Menschheit und führt zu einem Prozeß der weltweiten Verarmung, die man geneigt sein könnte als Entvölkerung zu bezeichnen. Und wenn weltweit Maßnahmen zur Stillegung der Weltwirtschaft und zur Zerstörung bestimmter Sektoren der nationalen Volkswirtschaften in Verbindung mit dem Impfstoff unternommen werden, befinden wir uns wahrhaftig in einer Situation welche die Weltbevölkerung bedroht, ohne notwendigerweise auf die Eugeniker zu verweisen. Jedoch sollten wir uns auch darüber im Klaren sein, daß die Leute, die hinter diesem Projekt stecken, um es frei heraus zu sagen, Probleme mit ihrer psychischen Gesundheit haben. Es handelt sich schlichtweg um Psychopathen.

Dieser Bereicherungsprozeß ist dermaßen zerstörend, und benutzt Lügen, Phantasiegespinste und Desinformation, um letztlich ihre Kontrolle auszuweiten und Menschenleben zu zerstören. Das ist, worum es geht. Die Zerstörung von Menschenleben.

Abspann:

Ihr globales Handeln unterscheidet sich komplett von unserem . . .

Wir werden weltweit von Regierungen belogen . . .

Die genbasierten „Impfstoffe“ töten Menschen . . .

Die Legitimation von Politikern und ihren Finanziers aus der Hochfinanz muß angefochten werden . . .

Wir müssen national und international gemeinsam und in Einheit handeln . . .

Unser erstes Ziel ist, die Angstkampagne auszuschalten . . .

Die COVID-19 „Impf“-Programme sollten auf der ganzen Welt umgehend unterbrochen werden . . .

Lesen Sie auch:

Der weltweite „Killer-Impfstoff“. 7,9 Milliarden Menschen
von Michel Chossudovsky

*******

Michel Chossudovsky ist preisgekrönter Autor und emeritierter Professor für Wirtschaftswissenschaften an der University of Ottawa, Gründer und Direktor des Centre for Research on Globalisation (CRG) in Montreal sowie der Herausgeber von Global Research. Als Gastprofessor hat er in Westeuropa, Südostasien, im Pazifischen Raum und in Lateinamerika gelehrt und war als Berater für verschiedene internationale Organisationen in Entwicklungsländern tätig. Er ist Autor von elf Büchern, einschließlich „The Globalization of Poverty“, „The New World Order“ (2003), America’s “War on Terrorism” (2005), „The Global Economic Crisis“, „The Great Depression of the Twenty-first Century“ (2009) (Herausgeber), „Towards a World War III Scenario: The Dangers of Nuclear War“ (2011), „The Globalization of War“, „America’s Long War against Humanity“ (2015). Er ist Beitragender der Encyclopaedia Britannica. Seine Texte wurden in über zwanzig Sprachen veröffentlicht. Im Jahr 2014 wurde er die für Verdienste um die Republik Serbien mit seinen Schriften über den Angriffskrieg der NATO gegen Jugoslawien mit einer Medaille geehrt.

 

Quelle: https://www.globalresearch.ca/…

Alle Links wurden zusätzlich eingefügt.

Titelbild: Global Research

Der Mindestwert dieser Übersetzung beträgt, ohne Zeitaufwand für Recherche und Formatierung (Layout), 514- Euro.

Bitte verbreiten Sie die Inhalte dieses Blogs und tragen Sie durch Ihre Wertschätzung zur Deckung der Kosten und zum Erhalt dieser Arbeit bei.

Herzlichen Dank!

6 Antworten zu “Video: #Ja, es ist ein „Killer-Impfstoff“ – von Michel Chossudovsky”

  1. Covid ist ein trojanisches Pferd für die NWO. Dass dieser „Impfstoff“ eine Biowaffe ist, dürfte mittlerweile bekannt sein. Man darf gespannt sein wieviel Auffrischungsimpfungen diese Bevölkerung noch braucht um zu begreifen was hier wirklich los ist. Diese verlogene Keim- und Virustheorie mit der die Pharmamafia ihr Geschäftsmodell (allopathische Medizin = Rockefeller/Flexner-Report) gewinnbringend optimiert hat.kam 2017 in Bedrängnis. Die Seite uncut-news informiert: https://uncutnews.ch/die-omicron-variante-die-bewusste-herbeifuehrung-eines-globalen-panikzustandes/
    Interessant wird dieser Artikel ab hier: Warum die Pharmaindustrie COVID-19 brauchte

    Der Wissenschaftsbetrug der Virologen in den 1950iger Jahren hat Dr. Andrew Kaufman auf seiner Seite erläutert und zwar auch in deutscher Sprache: https://andrewkaufmanmd.com/sovi-deutsch/

    Wer wissen will was Impfungen wirklich sind, wird u.a. bei Eleanor McBean und ihren Büchern fündig, wie z.B. hier:
    https://de1lib.org/s/Die%20Giftspritze? oder hier: https://fdocc2.files.wordpress.com/2020/08/16.-vaccines-biggest-medical-fraud-in-history-91-390.pdf oder hier: https://dokumen.pub/vaccination-the-silent-killer-a-clear-and-present-danger.html

    Kurzer Auszug aus einem ihrer Bücher:

    • „…Keine Viren, Keime oder Bakterien verursachen irgendwelche Krankheiten. Diese Organismen sind nützliche Teile jeder Zelle und nehmen am Aufbau der Zelle und später am Zerfall der Zelle teil, wenn ihr Lebenszyklus abgeschlossen ist. Die Tatsache, dass sie unter dem Mikroskop der Labormitarbeiter bei der Untersuchung von erkranktem Gewebe zu sehen sind, beweist nicht, dass sie die Krankheit verursacht haben. Die Medizin und das Arzneimittelwesen sind mindestens 30 Jahre hinter der Zeit zurück. Ihre fehlerhaften Theorien sind die Ursache für viele unheilvolle Krankheiten. Wie bereits erwähnt, werden praktisch alle Krankheiten durch eine Vergiftung des Körpers verursacht. Impfstoffe, Drogen, Tabak und giftige Lebensmittelzusatzstoffe gehören zu den schlimmsten Vergiftern. Impfstoffe bilden keine Antikörper zur Bekämpfung von Krankheitserregern. Dieses ganze Konzept ist falsch und führt Menschen und Ärzte von der wahren Ursache von Krankheiten weg, nämlich der Vergiftung. (Weitere Einzelheiten finden Sie in meinem demnächst erscheinenden Buch, Vaccination Condemned).

    Ende des Auszugs

    Das schreibt Eleanor McBean in ihrem Buch „Vaccines biggest medical fraud in history“
    Seite 173 Kapitel VIRUSES ARE NOT THE CAUSE (Dr. Thomas Cowan und Dr. Andrew Kaufman wie auch andere bestätigen das)

    Eine Impfung schreibt sie, ist eine Blutvergiftung und technisch gesehen eine Operation. Wenn man das versteht, könnte einem klar werden, dass eine Impfung eine Todsünde ist. Man könnte jetzt noch mehr dazu schreiben, aber ich las das mal so stehen

  2. Health Impact News mit einer sehr spannenden Geschichte über einen englischen Arzt, der bis vorgestern im französischen Gefängnis saß und sein Verbrechen war, dass er die Pharmamafia geschädigt hat, weil er Menschen vom Krebs geheilt hat. Diese Geschichte wird man kaum in deutschen Medien lesen. Ich stelle den ersten Teil ein. Die 3 Gerichtstage kann man bei Health Impact News lesen (Verlinkung weiter unten), die sehr erhellend sind a) in Bezug auf Rechtsstaatlichkeit und b) was die Beweisführung des „Klägers“ sind.

    Kommen wir zur Zusammenfassung:

    Britischer Arzt, der beschuldigt wird, die Profite der großen Pharmaunternehmen durch die Heilung von Krebs geschädigt zu haben, wird aus dem Gefängnis in Frankreich entlassen

    https://healthimpactnews.com/wp-content/uploads/sites/2/2021/12/David-Noakes.jpg

    von Brian Shilhavy
    Redakteur, Health Impact News

    Scott Tips, Präsident der National Health Freedom Federation, berichtet, dass Dr. David Noakes heute aus dem Gefängnis in Frankreich entlassen wurde, wo er in den letzten 18 Monaten 22 Stunden von 24 Stunden am Tag in einer neun Quadratmeter großen Gefängniszelle eingesperrt war.

    Sein Verbrechen? Er hat über 10.000 Menschen mit einem Produkt namens GcMAF von Krebs geheilt.

    Der französischen Apothekergewerkschaft gefiel das nicht, da sie offenbar der Meinung ist, dass alle Krebspatienten nur ihre Chemotherapeutika verwenden sollten, und so wurde er zu vier Jahren Gefängnis verurteilt.

    Natürlich, lesen Sie das noch einmal. Er wurde NICHT inhaftiert, weil er Menschen getötet oder geschädigt hat, sondern weil er Menschen geheilt hat und weil er beschuldigt wurde, der Pharmaindustrie das Geschäft wegzunehmen.
    Das Unternehmen, mit dem Dr. Noakes beim Verkauf von GcMAF zusammenarbeitet, ist Immuno Biotech, und Sie können hier mehr über sie lesen.

    GcMAF wurde nicht nur eingesetzt, um Menschen von Krebs zu heilen, sondern auch, um Kinder von Autoimmunkrankheiten zu heilen, die als „Autismus“ bezeichnet werden.

    Der amerikanische Arzt Jeffrey Bradstreet war der wichtigste Forscher, der GcMAF einsetzte, um Kinder zu heilen, die als „autistisch“ bezeichnet wurden, bis zu seinem Tod am 19. Juni 2015, den die Konzernmedien als „Selbstmord“ bezeichneten, aber seine Familie und andere glauben, dass er ermordet wurde, um seine Forschung zu unterdrücken, die eine Bedrohung für Big Pharma war.

    Wir haben schon früher über die Arbeit von Dr. Jeffrey Bradstreet hier bei Health Impact News berichtet, ebenso wie über die Arbeit von Dr. Judy Mikovits und ihre Verwendung von GcMAF zur Behandlung von Impfstoffverletzungen.

    Hier finden Sie die vollständige Ankündigung der Entlassung von Dr. Noakes aus dem Gefängnis durch Scott Tips, der bei der Verhandlung anwesend war.

    Für diejenigen unter Ihnen, die an Strafanzeigen und Gerichtsverfahren im Zusammenhang mit dem COVID-19-Betrug arbeiten, hat die National Health Federation ein erstaunliches 274-seitiges Dokument mit dem Titel zusammengestellt:

    COVID-19: The Science We Should Know
    https://thenhf.com/resources/covid-19-the-science-we-should-know/

    Holen Sie es sich jetzt, bevor es online verschwindet.

    https://healthimpactnews.com/2021/uk-doctor-accused-of-hurting-big-pharma-profits-by-curing-people-from-cancer-released-from-prison-in-france/

Schreibe eine Antwort zu Dude Antwort abbrechen