„Überall finden sich Impfschäden“: Außergewöhnliche neue Graphiken von „OpenVAERS“

 

Leicht verständliche Graphiken und Diagramme 

 

Von Toby Rogers
Übersetzung©: Andreas Ungerer

23. Dezember 2021, Toby Rogers via Global Research
Impfschäden gibt es überall. Die Bundesregierung sammelt Berichte über Impfschäden über ihr Vaccine Adverse Events Reporting System (VAERS). Dieses System ist träge und mit Absicht schlecht zu bedienen.

Daher hat eine Gruppe von Kriegerinnen und Müttern OpenVAERS geschaffen, womit sämtliche Bundesberichte gesammelt und leicht lesbar gemacht werden. Pharmaindustrie und Möchtegern-Medien sind entsetzt von OpenVAERS, weil durch die leichte Lesbarkeit der Berichte eine Menge Menschen auf die katastrophalen Impfschäden aufmerksam werden.

OpenVAERS hat mit seiner Arbeit bereits vor COVID begonnen. Jedoch hat OpenVAERS seit der Einführung von COVID-Impfstoffen noch mehr Bedeutung erlangt. Mit seinen als Red Box Summaries bekanntgewordenem Instument verfolgt OpenVAERS wöchentlich die aufgetretenen Impfschäden. Die Red Box Summaries sind dermaßen beeindruckend, daß Facebook und Instagram Bildschirmphotos von OpenVAERS von ihrer KI zensieren lassen, um das Pharmakartell zu schützen.

Im Lauf der Zeit hat OpenVAERS weitere Kurven und Diagramme erhalten, die den Menschen helfen, die Daten und ihre Zusammenhang zu verstehen. Beispielsweise sind diese beiden Kurven besser als alles andere, was die Bundesregierung während dieses ganzen Debakels veröffentlicht hat.

 

In dieser Woche haben sich die Kriegerinnen und Mütter bei OpenVAERS selbst übertroffen. Sie haben ein neues Diagramm erstellt (unten), das die Anzahl der „vollständig“ Geimpften (geteilt durch Eintausend), und die Anzahl der an VAERS gemeldeten, durch COVID-Impftoffe verursachten Impfschäden aller 50 Bundesstaaten miteinander vergleicht.

Wie man sieht, entspricht die Anzahl der berichteten Impfschäden jedes Bundesstaates der Anzahl der vollständig Geimpften in diesem Staat. Weil das für jeden aufmerksamen Betrachter dermaßen offensichtlich ist, wird es für Menschen, die in der Hoffnung, daß sich das Problem von alleine löst, versucht haben ihre Köpfe in den Sand zu stecken, eine Offenbarung sein.

Das Gesundheitsministerium der Vereinigten Staaten meldet, daß VAERS den Großteil seiner Berichte von Impfstoffherstellern (37%) und Gesundheitsdienstleistern (36%) erhält. Die verbleibenden Berichte (10%) stammen von staatlichen Impfprogrammen. Nur 7% der Berichte erhält VAERS von Impfgeschädigten und deren Familien (wobei 10% aus anderen Quellen stammen).

So gut wie jeder unabhängige Wissenschaftler, der die Daten von VAERS begutachtet hat, räumt ein, daß dort nur eine sehr geringe Anzahl der tatsächlichen Impfschäden erfaßt wird.

Der ehemalige FDA-Direktor David Kessler hat in einem Bericht im Journal der American Medical Association* erklärt, daß „der FDA* nur etwa 1% der ernsthaften Vorfälle gemeldet werden.“ Ein vom Gesundheitsministerium und Harvard Pilgrim Healthcare Inc.* herausgegebener Bericht hat bestätigt, daß VAERS die tatsächlichen Impfschäden um den Faktor 100 unterschätzt.

Erst kürzlich haben verschiedene Wissenschaftler versucht diese ursprünglichen Schätzungen zu bereinigen.

Kirsch, Rose und Crawford nehmen an, daß VAERS die Anzahl der tödlichen Impfreaktionen um den Faktor 41  unterschätzt.

Dr. Jessica Rose, eine Statistikerin  in Israel, hat jüngst errechnet, daß der Faktor bei der Unterschätzung aller akuten Impfnebenwirkungen 31 beträgt.

Wir befinden uns inmitten der katastrophalsten Impfkampagne in der Geschichte der Vereinigten Staaten.

Abbonieren Sie QpenVAERS, um deren wöchentlichen Berichte als E-Post kostenlos zugesandt zu bekommen.

Leg Dich mit einer Bärenmutter an, und sie wird Dich zerfleischen.

 

Originalquelle: https://tobyrogers.substack.com/…

Alle mit einem * versehenen Links wurden zusätzlich eingefügt.

Der Mindestwert dieser Übersetzung beträgt, ohne Zeitaufwand für Recherche und Formatierung (Layout), 62- Euro.

Bitte verbreiten Sie die Inhalte dieses Blogs und tragen Sie durch Ihre Wertschätzung zur Deckung der Kosten und zum Erhalt dieser Arbeit bei.

Herzlichen Dank!

5 Antworten zu “„Überall finden sich Impfschäden“: Außergewöhnliche neue Graphiken von „OpenVAERS“”

  1. Dr. Tom Cowan & Sally Fallon Morell: There’s No SARS‑CoV‑2 & Role Of 5G In COVID (Video)

    https://www.dcclothesline.com/2021/12/23/dr-tom-cowan-sally-fallon-morell-theres-no-sars%E2%80%91cov%E2%80%912-role-of-5g-in-covid-video/

    Dr. Tom Cowan & Sally Fallon Morell join me in this informative interview that destroys the Mockingbird media’s narrative promoting Big Pharma and their alleged “solution” to COVID-19. You’ll understand how SARS-CoV-2 has never been proven to exist and what we are really facing is poisoning from the rollout of 5G. This is one you need to share with family and friends, “vaccinated” and “unvaccinated.” Their lives depend on it!

    Frohe Festtage

Schreibe eine Antwort zu Hello Antwort abbrechen