Wegen Zweifeln an der Maskenpflicht verbannter Arzt gewinnt Prozeß vor Hohem Gerichtshof

Ein Arzt im Vereinigten Königreich, der für die Behauptung, daß „Masken nichts bewirken“, von der Ärztekammer ein Schreibverbot in den Sozialen Medien erhielt, hat sein Verfahren vor dem Hohen Gerichtshof gewonnen.

FRISTO Getränkemarkt GmbH: Die Nr. 1 im Ausgrenzen von Behinderten und Kranken

Obwohl die mit ihren 230 Filialen aufstrebende FRISTO Getränkemarkt GmbH auf ihrer Website großspurig verkündet, daß das Betreten ihrer Märkte „aufgrund von behördlichen Allgemeinverfügungen nur mit dem Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gestattet“ ist, verstößt sie grob gegen ebendiese behördlichen Allgemeinverfügungen, indem sie die dort explizit erwähnte kleine Gruppe von Menschen, die auf Grund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen von der Maskenpflicht befreit ist, ausgrenzt und knallhart ihrer Geschäftsräume verweist.

Trump war eine Marionette der Neokonservativen

Pastor Chuck Baldwins Worte waren sicherlich prophetisch, als er im Jahr 2017 sagte, daß Donald Trump, trotz seines wiederholten Versprechens, die Truppen heimholen zu wollen, nur ein weiterer neokonservativer Kriegstreiber sei.

Wer gegenüber genau der Person, die das nicht will, ein Auge zudrückt, kann die Truppen nicht nach Hause bringen.

Tyrannen des Betreuungsstaats: Wenn die Regierung meint es besser zu wissen

Wir quälen heute unter der Last zahlloser, sowohl großer als auch kleiner,  im vermeintlichen Namen des gesellschaftlichen Wohls von einer aus Regierungs- und Unternehmensvertretern bestehenden und von den negativen Auswirkungen ihres Handelns weitgehend isolierten elitären Klasse betriebenen Tyranneien ab.

PCR-Test: Auszug aus der Sammelklage vor dem Obersten Gerichtshof von Ontario

Dies ist eine Übersetzung der Vorwürfe der Kläger aus der Klageschrift im Strafprozeß gegen die Verantwortlichen der mutmaßlich willkürlich herbeigeführten Plandemie hinsichtlich des von Victor Corman und Christian Drosten entwickelten und durch die WHO weltweit anerkannten PCR-Tests, der überall zum Nachweis des so genannten Coronavirus verwendet wird.

Von Strafvereitelung im Amt zu fortgesetzter Rechtsbeugung

In der beschaulichen unterfränkischen Provinz dieses Rechtsstaats deutscher Prägung bahnt sich seit einigen Monaten ein bisher weitgehend unbeachteter Justizskandal an, der allem Anschein nach auf einen Schauprozeß hinausläuft und insbesondere sämtliche Betreiber unabhängiger Medienplattformen aufhorchen lassen sollte.

Rechtsstaatlichkeit von der Backe geputzt

Der Autor dieses Beitrags gewinnt zunehmend den Eindruck, daß nach seiner Strafanzeige gegen zwei so genannte Polizisten, die ihn entgegen Willkür- und Schikaneverbot am 14. August letzten Jahres zu einer rechtswidrigen, als allgemeine Verkehrskontrolle getarnten Personenkontrolle auf seinem Privatparkplatz genötigt und ihm in deren Anschluß Führerschein und Fahrzeugschein entwendet haben, von Amts wegen gegen ihn eingeleitete Strafverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat, zu einem inszenierten Schauprozeß gegen den Betreiber einer unangepaßten, der Wahrheit verpflichteten Medienplattformen gerät.Der Autor dieses Beitrags gewinnt zunehmend den Eindruck, daß das, nach seiner Strafanzeige gegen zwei Polizisten, die ihn entgegen Willkür- und Schikaneverbot am 14. August letzten Jahres zu einer rechtswidrigen, als allgemeine Verkehrskontrolle getarnten Personenkontrolle auf seinem Privatparkplatz genötigt und ihm in deren Anschluß Führerschein und Fahrzeugschein entwendet haben, von Amts wegen gegen ihn eingeleitete Strafverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat, zu einem inszenierten Schauprozeß gegen den Betreiber einer unangepaßten, der Wahrheit verpflichteten Medienplattformen gerät.