Die finstere Konvergenz von Klaus Schwabs Great Reset mit dem Vatikan und der Befreiungstheologie

Inmitten der COVID-Lockdowns und der von ihnen verursachten ökonomischen Verwerfungen ist Klaus Schwab, ehemals unauffälliger Gründer eines in der Schweiz stationierten Wirtschaftsforums, auf der Weltbühne erschienen, um einen von ihm so genannten weltweiten Great Reset mit der Pandemie als Antrieb zu fordern. Im Juli 2020 hat er sogar ein Buch veröffentlicht, in dem er seine Blaupause für eine in diesem Sinn technokratische Gesellschaft mit pyramidal, zentralisierter Planung erläuterte.

Der Omicron-Betrug wird zur Rechtfertigung des „Weihnachts-Lockdowns“ benutzt

Die angebliche Verbreitung der „tödlichen“ Omicron-Variante ist nun zu Vorwand und Rechtfertigung für die Verhängung partieller Lockdowns und Reisebeschränkungen sowie Quarantäneverordnungen geworden.

Anthony Fauci führt die Desinformationskampagne mit der Verlautbarung an, daß Omicron „bereits in den Vereinigten Staaten (VS) wütet, jedoch noch nachgewiesen werden muß“.

Geben Sie besser Acht: Die Regierung führt eine üble Liste mit Ihrem Namen darauf

Santa hat einen neuen Helfer bekommen.

Der allwissende, all sehende, fröhliche St. Nick muß sich nicht mehr auf antiquierte Elfen in den Regalen und andere saisonabhängige Spitzel verlassen, um zu wissen, wann Sie schlafen oder wachen, und ob Sie böse oder brav gewesen sind.

Dank der nahezu grenzenlosen Befugnisse der Regierung, die durch eine nationale Armee aus Techno-Tyrannen, Fusion Centers und Spannern ermöglicht werden, kann der Weihnachtsmann in Echtzeit Berichte darüber erhalten, wer in diesem Jahr brav oder böse gewesen ist. Diese gruselige neue Ära des Ausspionierens durch Regierungen und Unternehmen, in der wir abgehört, beobachtet, verfolgt, zugeordnet, gekauft, verkauft und ins Visier genommen werden, läßt die rudimentäre Telefon- und Metadatenüberwachung der NSA im Vergleich dazu fast schon antiquiert erscheinen.

Was ist der Große Neustart? Unternehmenssozialismus

Wie ich im ersten Teil der Reihe, „Was ist der Große Neustart?“, bereits erläutert habe, würde der Great Reset, wenn es nach seinen Architekten geht, Veränderungen in fast allen Lebensbereichen mit sich bringen. Hier werde ich mich auf die wirtschaftlichen Aspekte des vom Weltwirtschaftsforum (WEF) propagierten Great Reset beschränken sowie auf die jüngsten Entwicklungen, die diese Pläne vorantreiben.

Der Weg in den Faschismus: Gepflastert mit Impfverordnungen und geheimen Unternehmensabsprachen

Wir bewegen uns rassant auf den Faschismus zu.

Diese COVID-19 Pandemie hat uns in den Schnellgang befördert.

Die plumpen geheimen Absprachen zwischen dem Staat der Technologieunternehmen und der Regierung der Vereinigten Staaten (VS) bezüglich Impfverordnungen ist nur die letzte Manifestation des Ausmaßes mit dem faschistische Kräfte daran arbeiten, unsere konstitutionelle Republik zu stürzen und die Rechte des Individuums für nichtig zu erklären.

Cancel Culture: Die Neuerschaffung der Regierung

Die meisten Menschen, die wach und sich der Agenda 21/Nachhaltige Entwicklung bewußt sind, wissen darüber Bescheid, was sie ist und wie sie zum Bundesgesetz wurde, ohne daß die Menschen oder ihre „repräsentativen“ Regierungsvertreter im Kongreß jemals darüber abgestimmt hätten. Und viele wissen sogar, daß die Agenda 21 bis in die kleinsten Behörden Amerikas vorgedrungen ist, da der President’s Council on Sustainable Development* [Rat für nachhaltige Entwicklung des Präsidenten] genutzt wird, um lokale und bundesstaatliche Politiker mit Subventionsgeldern zu „kaufen“, die mit Ketten aus Titan versehen sind.

Pierre Teilhard de Chardins Transhumanismus und der Kult um die 4. industrielle Revolution

Angesichts des lang erwarteten, bald im Vereinigten Königreich stattfindenden Klima-Gipfels, COP26, gewinnt man den Eindruck, daß einige der imperialen Denker an der Spitze der Macht eine unheimliche, kultische Ausdrucksweise an den Tag legen, die den kulturellen Ton für das Verfahren vorgibt, das angeblich eine neue Epoche der Menschheitsgeschichte einleiten und diese tiefgreifend verändern soll. Glanzlichter des Weltwirtschaftsforums wie Yuval Harari, Klaus Schwab und Ray Kurzweil halten schwindelerregende Reden über einen bevorstehenden evolutionären Wandel, bei dem die menschliche Gesellschaft mehr als nur menschlich sein wird.

Bastille 2.0: „Der wahre Regime Change“: Der Aufbau von Protest und Widerstand gegen die COVID 19-Agenda

Die von der Hochfinanz arrangierte COVID-Krise ist Teil eines hegemonialen Projekts bezüglich der Kontrolle strategisch vorteilhafter Sektoren der Weltwirtschaft.

Die unausgesprochene Wahrheit ist, daß das neuartige Coronavirus mächtigen Finanzinteressen und korrupten Politikern sowohl Vorwand als auch Rechtfertigung liefert, die gesamte Welt in eine Spirale aus Massenarbeitslosigkeit, Insolvenzen, extremer Armut und Verzweiflung zu stürzen.

Das Lügenimperium versagt: Häßliche Wahrheiten, die der Tiefe Staat gern geheim hält

Amerika bricht zusammen.

Dieser Zusammenbruch – ausgelöst durch den polarisierenden Polit-Zirkus, der von den Medien geschürte Massenhysterie, Rassismus, Klassismus, Faschismus, Angstmacherei, politische Korrektheit, kulturelle Säuberung, Tugendhaftigkeit, ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit und Ohnmacht angesichts der wachsenden Korruption und Brutalität der Regierung, eine wachsende wirtschaftliche Kluft, die dazu führt, daß ein Großteil der Bevölkerung ums Überleben kämpft sowie durch Militarisierung und Militainment (das Verkaufen von Krieg und Gewalt als Unterhaltung) – manifestiert sich in Wahnsinn, Chaos und einer totalen Mißachtung eben jener Prinzipien und Freiheiten, die uns so lange vor den Fängen des Totalitarismus bewahrt haben.