Sterberate bei US-Piloten steigt nach Einführung der Zwangsimpfung um 1.750%

 

[Wichtige Anmerkung: Nach der Veröffentlichung der Übersetzung stellte sich nach Hinweisen eines Lesers heraus, daß es sich bei den unten aufgelisteten Verstorbenen vermutlich nicht allein um die an einer Impfung verstorbenen Piloten der größten Pilotenvereinigung in den VS mit 61.000 Mitgliedern handelt. Jedoch ist deren Anzahl im Vergleich zu den Vorjahren dermaßen hoch, daß sie immerhin als Hinweis auf den Umstand gewertet werden kann, daß eine, wenn auch unbestimmte, höhere Anzahl von ihnen an Folgen der Zwangsimpfung verstorben ist. :andreas.]


Von Lance Johnson
Übersetzung©: Andreas Ungerer

25. Dezember 2021, Global Research via Vaccine Injury News
Die Sterberate unter zuvor gesunden Verkehrspiloten in den Vereinigten Staaten (VS) nimmt beispiellose Ausmaße an. Piloten benötigen eine körperliche Top-Kondition, jedoch hat die gesamte Luftfahrtindustrie sich gegen die individuelle Gesundheit der Piloten verschworen und sie, für den Fall ihrer Nichtteilnahme an dem COVID-19 Impfexperiment, mit Kündigung bedroht. Infolgedessen sind im Jahr 2021 über einhundert junge Piloten auf mysteriöse Weise gestorben, während andere in aller Stille unter Nebenwirkungen der Impfung sowie unter der Erschöpfung ihres Immunsystems leiden.

Insgesamt sind in den ersten acht Monaten dieses Jahres einhundertelf Piloten gestorben! Dies ist Anstieg von 1.750% im Vergleich zu 2020, als sich die Welt inmitten einer Pandemie befunden haben soll. In dem Magazin der Air Line Pilot Association ist eine Liste der Verstorbenen Piloten veröffentlicht worden. Zum Vergleich gab es im Jahr 2020 sechs Todesfälle unter Piloten, und im Jahr 2019 gab es nur einen.

Der Anstieg der Sterberate unter Piloten ist ein Warnsignal an alle

Die meisten der 111 Todesfälle ereigneten sich nach der massenhaften Einführung der COVID-19 Impfung. Da keine medizinischen Richtlinien für durch Impfungen verursachte Todesfälle existieren, werden diese anderen Ursachen zugerechnet. Diese Gründe können mit den pathologischen Hinweisen hinter Impfschäden in Verbindung gebracht werden, sind jedoch als solche nicht registriert. Pathologische Hinweise werden häufig ignoriert, und die Todesfälle junger Männer und Frauen werden, ohne jegliche pathologische Untersuchung, oft als „plötzlich“ oder „unerklärlich“ bezeichnet.

Von Januar bis März 2021, als das Impfaufkommen niedrig war, sind nur fünf Todesfälle verzeichnet worden. Nachdem Regierungen und Privatunternehmen jedoch Impfverordnungen zur Verletzung der Privatsphäre sowie zur Bestrafung ihrer Beschäftigten eingeführt haben, stieg die Gesamtzahl der Todesfälle im Juli auf 39 und die im August auf 34. Obwohl solcherlei Einschüchterungspraktiken illegal sind, wurden diese Impfverordnungen dazu benutzt, Piloten ihnen mittels Angst zu unterwerfen. Wie in vielen anderen Berufsfeldern auch, haben Piloten die Unterwerfung entgegen ihre Überzeugungen und ihren privaten Gesundheitsstatus akzeptiert. Viele erklärten sich mit den Impfverordnungen einverstanden, weil die Diskriminierung so stark gewesen ist, die Chancengleichheit aufgehoben worden war und persönliche Entscheidungen bezüglich ihrer Gesundheit nicht gewürdigt worden sind. Viele fürchteten sich davor, ihren Arbeitsplatz und ihre Karriereaussichten zu verlieren, weshalb sie schließlich einwilligten und und auf das Beste hofften während sie die medizinische Tyrannei gerechtfertigt haben.

Tödliche Impffolgen wurden über Jahrzehnte beiseitegeschoben, bis die Welt unter den verborgenen Schrecken der Industrie erwachte

Junge und zuvor gesunde Athleten sehen sich demselben Trend bezüglich der Sterberate gegenüber wie die Piloten. Goodsciencing.com hat vom 1. Januar bis zum 10. Dezember über 300 Fällen medizinischer Vorfälle nach Impfungen zurückverfolgt. Diese Vorfälle umfaßten junge, zuvor gesunde Athleten, die im Jahr 2021 plötzlich auf dem Spielfeld zusammengebrochen waren. Bei 170 der von diesen unerklärlichen medizinischen Vorfällen betroffenen Sportlern endeten diese tödlich. Diese Trends sind nicht erstaunlich, da von der Arzneimittelüberwachung weltweit gesammelte Daten zeigen, daß mRNA-Impfstoffe Entzündungen des Herzens, Autoimmunerkrankungen und Schwächungen des Immunsystems verursachen die zu plötzlichem Herzstillstand, neurologischen Funktionsstörungen und schwerwiegenden Entzündungen führen [können].

CovidVaccineVictims.com bewahrt ein Andenken für Menschen, die an den Folgen dieses auf schreckliche Weise erzwungenen, scheußlichen Genexperiments verstorben sind.

Die Probleme im Zusammenhang mit Impfungen wurden jahrzehntelang unter den Tisch gekehrt, seit der Childhood Vaccine Injury Act aus dem Jahr 1986 den Impfstoffherstellern in den Vereinigten Staaten Rechtsschutz gewährt. Seit über dreißig Jahren genießen die Impfstoffhersteller rechtliche Immunität und gereichen der Rechtsstaatlichkeit, indem sie sich selbst aus der rechtlichen Verantwortung stehlen, wenn ihre Produkte Menschen Schaden zufügen. Heute haben die Hersteller von mRNA-Impfstoffen Verträge mit Regierungen auf der ganzen Welt geschlossen, um ihr Handeln von jeglicher gerichtlichen Verantwortung oder einem Schwurgerichtsverfahren freizustellen. Die Impfstoffhersteller operieren über dem Gesetz und werden weiterhin mit Völkermord davonkommen, wenn die Rechtsstaatlichkeit nicht wiederhergestellt wird. Die Hersteller von mRNA-Impfstoffen haben jetzt Pläne für endlose Nachschublieferungen. Ihre Herrschaft über die Regierungen und ihr endloser Geldvorrat werden ihnen auch weiterhin Diebstahl, Tod und Zerstörung durch Propaganda, Zwang und Gewalt ermöglichen.

Benutzte Quellen:

SteveKirsch.substack.com

NaturalNews.com

NaturalNews.com

GoodSciencing.com

NaturalNews.com

Publications.aap.org

CovidVaccineVictims.com

Originalquelle: https://vaccineinjurynews.com/…

Bildquelle: Global Research

Der Mindestwert dieser Übersetzung beträgt, ohne Zeitaufwand für Recherche und Formatierung (Layout), 86,- Euro.

Bitte verbreiten Sie die Inhalte dieses Blogs und tragen Sie durch Ihre Wertschätzung zur Deckung der Kosten und zum Erhalt dieser Arbeit bei.

Herzlichen Dank!

13 Antworten zu “Sterberate bei US-Piloten steigt nach Einführung der Zwangsimpfung um 1.750%”

  1. ich weiss nicht, was ich von dem Artikel halten soll. Die Meldung hatte vor 1-2 Monaten bereits auf Telegram die Runde gemacht. Angehangen war da ein Bild aus dem Magazin mit der Liste der betroffenen Piloten. Was mich an der List aber gewundert hat war, dass hie angebliche Piloten von Pan Am und TWA betroffen waren. Beide Fluglinien haben aber schon lange vor Corona den Flugbetrieb eingestellt.

    1. Danke für den berechtigten Einwand!

      Nach ein wenig Recherche, die ich beim nächsten Mal, wie bei anderen Beiträgen auch, vor der Veröffentlichung anstellen werde, hat sich bewahrheitet, daß es sich bei den aufgelisteten Verstorbenen vermutlich nicht allein um die an einer Impfung verstorbenen Piloten der größten Pilotenvereinigung in den VS mit 61.000 Mitgliedern handelt. Jedoch ist deren Anzahl im Vergleich zu den Vorjahren schon enorm hoch, was immerhin ein Hinweis auf den Umstand ist, daß eine, wenn auch unbestimmte, höhere Anzahl von ihnen an Folgen der Zwangsimpfung gestorben sind.

      Ich werde in einer Anmerkung hierauf hinweisen.

        1. Danke für den Hinweis.

          Auch wenn zu den in diesem Jahr abgestürzten Klein- oder Sportflugzeugen noch keine offiziellen Daten abrufbar sind, und mir die Zeit fehlt hierzu zu recherchieren, hat sich deren Anzahl entgegen dem langjährigen Trend, vermutlich nicht nicht nur in den VS anscheinend deutlich erhöht.

      1. In solcher Art Magazine wird **regelmäßig** der verstorbenen Mitarbeiter und auch Pensionäre gedacht. In Magazinen von Bank-Instituten für ihre Mitarbeiter ist das zum Beispiel auch der Fall.

        Erfährt der Herausgeber von Todesfällen von Pensionären erst ein oder zwei Jahre später, wird i.d.R. „nachgemeldet“. Das allein erklärt a) die geringe Anzahl der Verstorbenen auf dieser Magazin-Seite und b) die Nennung schon längst „ausgestorbener“ Fluggesellschaften.

        Wenn Sie die Zahlen nicht verifizierbar nachvollziehen können, würde ich den gesamten Artikel eher zurückziehen… So wie der Artikel jetzt hier steht, ist er einfach zu leicht angreifbar.

        1. Danke für diesen Kommentar!

          Nachdem Hinweis auf die dort enthaltenen Unstimmigkeiten hatte auch ich mir überlegt, den gesamten Beitrag aus den von Ihnen genannten Gründen von den Seiten zu nehmen, mich dann jedoch dafür entschieden, ihn mit der oben befindlichen Anmerkung versehen dort stehen zu lassen, da die Anzahl der verstorbenen oder berufsunfähigen zuvor im Dienst befindlicher Piloten, immerhin eine der regelmäßig auf ihren Gesundheitszustand getesteten Berufsgruppen, nicht nur in den Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr tatsächlich stark zugenommen zu haben scheint, wovon auch einige von deren Mitgliedern immer wieder berichten, wobei Privatpiloten, von denen ähnliches berichtet wird hierbei gar nicht erfaßt sind.

  2. Dort werden auch EHEMALIGE PILOTEN in Rente aufgeführt!

    Man sollte schon richtig recherchieren.Allerdings ändert das nichts daran das es plötzlich viel mehr sind.

  3. Selbst die kleinste Übertreibung/Ungenauigkeit wird von den Faktencheckern sofort benutzt, um die eigentlich wahre Botschaft auszulöschen. Nimmt man alle falsch Gezählten heraus, sind es vermutlich immer noch 1000% statt der 1700. Das sind dann immer noch 10x mehr als vor der experimentellen Zwangsimpfung.

  4. Hallo Andreas! Ich mus sDich noch um eine Sache bitten. Ich habe den Artikel zuvor nicht wahgenommen weil Du folgende Angabe getaetigt hast – es sind 1,750% mehr gestorben. als zuvor. Dann habe ich den Artikel nicht weiter gelesen, Heute aber doch. Mach bitte den voellig unnoetigen Punkt in der Zahl weg. Zu klaeren waere um welche Linien sich es dann handelt, denn tja – das kann irgendjemand geschrieben haben der meinte eben PanAm und so weiter.

    Was Du hier schreibst kann man auch Hochrechnen in ueberigen und dann hat man in etwa einen moeglichen
    Anhaltspunkt es auf die gesamte Bevoelkerung hochzurechnen.

    Die Zahl der Sportler – man muesste auch hochrechnen. Es faehlt aber eine praezise Angabe wie viele Sportler es bei den Amerikanern gibt, oder eben weltweit… Zwar kann es durchaus sein, dass hier die tatsaechliche Zahl unter der Bevolekerung viel zu hoch wird… Aber gerade die beiden Gruppen beobachte ich ohnehin Sportler und Piloten. Das sind eigentlich die gesuendesten Menschen auf diesem Planeten – werden haeufig untersucht…

    Deine Zahl von 111 Piloten hochgerechnet auf die Bevoelkerung AMerikas ergibtueber 500.000 tote Amerikaner.

Schreibe eine Antwort zu Aletheia 1957 Antwort abbrechen