Prinz Philips Wunsch nach seiner Wiedergeburt als tödliches Virus wird erfüllt

SATIRE

Von Kevin Barrett
Übersetzung©: Andreas Ungerer

11. April 2021, Dissociated Press
Die britische Königsfamilie hat heute Morgen bekanntgegeben, daß der innigste Wunsch des am vergangenen Freitag verstorbenen Prinz Philip bereits erfüllt worden ist, und er sein Ziel erreicht hat, als tödliches Virus wiedergeboren zu werden.

In einer kurz vor 12 Uhr mittags herausgegebenen Erklärung des Buckingham Palace hieß es: „Mit großem Stolz und Wertschätzung verkündet Ihre Majestät die Königin die Wiedergeburt ihres geliebten Gatten, seiner verblichenen Durchlaucht, Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, als tödliches Virus.“

Die britische Regierung hat angekündigt, daß auf die obligatorischen acht landesweiten Trauertage, bezüglich Philips Ableben, acht Feiertage der Freude über die Entfesselung des neuen tödlichen, gemeinhin als COVID 20 bekannten „Philip-Virus“ folgen werden. MI-6-Agenten planen bereits nicht nur das Philip-Virus bei der königlichen Beerdigung unter den erwarteten Zehntausenden Trauergästen zu verbreiten, sondern auch  Feuerwerke und Kirmessen*, mit denen die virale Reinkarnation des Prinzen gefeiert werden wird. Erwartungsgemäß und den leidenschaftlich geäußerten letzten Wünschen des Prinzen entsprechend, sollen sowohl die Beerdigung als auch die Feierlichkeiten sehr erfolgreiche Super-Spreader-Events werden.

Nachdem er viele der 99 Jahre seines Lebens als königliche Galionsfigur verbracht hat, freut sich das reinkarnierte Mitglied der Königsfamilie auf ein weiteres, weitaus produktiveres Leben als virale Geißel der Menschheit. „Ich erwarte, daß ich mit etwas Glück etwa Siebeneinviertel Menschen umbringen kann“, prahlte das herzogliche Pathogen. „Das wäre genug, um unser Depopulationsziel von weniger als eine halbe Million Überlebenden zu erreichen.“

Auf die Frage, wie es ist, ein tödlicher Virus zu sein, scherzte der Prinz: „Ganz sicher besser als zu arbeiten“ Auf die Frage, was er damit meine, erklärte er: „Als Mitglied der königlichen Familie habe ich als zerstörerisches, parasitäres Wesen eine Wirtspopulation infiziert. Ein Virus zu sein ist wie ein Royal zu sein, nur besser, weil man so klein ist, daß die Paparazzi es viel schwerer haben, einen zu auszumachen.“

Der königliche Virus fügte hinzu, daß alle, die für seine andauernde wohltätige und philanthropische Arbeit spenden möchten, einen steuerlich absetzbaren Beitrag zum Prinz-Philip-Virus-Entvölkerungs-Fond leisten können, der bereits mehr als zehn Milliarden Dollar von der Bill and Melinda Gates Foundation erhalten hat.

*******

Dr. Kevin Barrett hält einen Ph.D in Islamwissenschaft und Arabistik und ist einer der bekanntesten Kritiker des Kriegs gegen den Terror.

Er moderiert die knallharte, aus Publikumspenden über Patreon.com finanzierte wöchentliche Radiosendung TRUTH JIHAD RADIO sowie die von Tony Hall, Allan Reese und Kevin selbst produzierte Audio-Video-Sendung FALSE FLAG WEEKLY NEWS (FFWN). FFWN wird über FundRazr finanziert.

Auch hatte er zahlreiche Auftritte bei Fox, CNN, PBS und anderen Fernsehkanälen und hat Textbeiträge in der New York Times, dem Christian Science Monitor, der Chicago Tribune sowie weiteren Leitmedien veröffentlicht.

Dr. Barrett hat an Fachhochschulen und Universitäten in San Francisco, Paris, und Wisconsin gelehrt, wo er im Jahr 2008 für den Kongreß kandidierte. Derzeit arbeitet er als gemeinnütziger Organisator, Autor und Radiomoderator.

Quelle: https://www.veteranstoday.com/2021/04/11/philip-virus/

Der mit einem * gekennzeichneten Link wurde zusätzlich eingefügt.

 

 

1 Antwort zu “Prinz Philips Wunsch nach seiner Wiedergeburt als tödliches Virus wird erfüllt”

Kommentar verfassen