König der Knechte: Wer ich bin

Von Marcus
Übersetzung©: :andreas.

 

Wer ich bin

und

für wen diese Serien gedacht sind


Mask offV

Ich war der Mann hinter der Maske


Für den Zweck dieser Serien ist irrelevant, wer ich bin. Würde sich hierdurch etwas ändern? Werden Sie den Informationen, die ich Ihnen  hier gebe, glauben, weil Sie wissen wer ich bin, oder aufgrund von Informationen, Fakten, Hinweisen und Belegen?

Wir alle wurden darauf trainiert, Informationen auf der Glaubwürdigkeit dessen, der sie uns gibt zu glauben oder auch nicht. Wir glauben, was uns ohne den geringsten Beweis gelehrt wird und machen es zu unserem Wissen, aber Glaube ist nur ein schlechter und törichter Ersatz für Wissen. Man kann alles Mögliche glauben und trotzdem nichts wissen!

Aber wenn Sie wirklich darauf bestehen, wissen zu müssen, wer ich bin …ich heiße Marcus.

Ich bin ein einfacher Mann, der persönlich nichts tut. Ich fand heraus, daß außerkörperliche Erfahrungen nicht zu mir passen. Ich kam durch Wehen einer natürlichen Geburt auf die Welt, bin aber per Kaiserschnitt aufgewachsen. In der Vergangenheit war ich Rechtsanwalt und und sogar Fachanwalt für öffentliches Recht. Ich war eingetragenes Mitglied einer Anwaltskammer, aber am 21. Oktober 2007 bin ich persönlich gestorben und aus der Anwaltskammer ausgeschlossen worden. Als Anwalt plädiere ich für gar nichts mehr.

Auch war ich in meinem früheren Leben professioneller Schauspieler, der gegen Honorar gearbeitet hat. Heute spiele in all den Stücken keine Rolle mehr, weil diese beseitigt worden ist. Vielleicht kennen Sie einige der Stücke, in denen ich damals aufgetreten bin, wie beispielsweise…. Das Bevölkerungsstatistikgesetz…. Das Ehegesetz…. Die Straßenverkehrsordnung…. Das Wechselgesetz…. etc.

Mittlerweile fehlen mir die notwendigen Mittel und die Zeit, um bei solchem Unsinn persönlich zu erscheinen. Kürzlich habe ich eine Erbschaft erhalten, die mich sehr beschäftigt.

Wenn es Sie verwirrt, wer ich bin, dann sind Sie normal. Das ist der Grund, warum diese Serien die Titel „Verwirrung“ und „Entwirrung“ tragen.

***************

Wer sollte sich diese Präsentationen ansehen?

  • Alle die kein Eigentum besitzen, und das sollten alle seiFür den Zweck dieser Serien ist irrelevant, wer ich bin. Würde sich hierdurch etwas ändern? Werden Sie den Informationen, die ich Ihnen hier gebe, glauben, weil Sie wissen wer ich bin, oder aufgrund von Informationen, Fakten, Hinweisen und Belegen?n.
  • Alle, die ihre unveräußerlichen Reche verloren haben, und sie nicht finden können.
  • Alle, die wissen, daß legal und illegal das Gegenteil von richtig und falsch ist.
  • Alle, die sich wundern, daß es legal ist, daß 1% der Menschen 99% Ihrer Schulden erhalten.
  • Nach Gewohnheitsrecht freie Menschen, und das sollten alle sein.
  • Menschen, die ihre Religion lieben, und das sollten alle sein.
  • Jugendliche, um es ihren Eltern zu erklären.
  • Indigene Menschen, die sich betrogen fühlen.
  • Menschen, die die Schnauze voll haben von allem.
  • Karl Meier und Lieschen Müller. In Sachen Müller gegen Hempel und Meier gegen Pempel.
  • Jene die sich wünschen Könige der Diener zu sein, anstatt eines Königs Diener.
  • Und schließlich jene, die nichts besseres zu tun haben als einfach neugierig zu sein.

 

Wer sollte sich diese Präsentationen nicht ansehen?

  • Jene, die etwas umsonst erhaschen wollen. Sie werden für gewöhnlich „Diebe“ genannt.
  • Jene, die bereits alles wissen. Sie werden für gewöhnlich „Alleswisser“ genannt.

Quelle: http://servantking.info/who.html#

Der Mindestwert dieser Übersetzung beträgt, inkl. Zeitaufwand für Recherche und Formatierung (Layout), 53,- Euro.

Bitte verbreiten Sie die Inhalte dieses Blogs und tragen Sie durch Ihre Wertschätzung zur Deckung der Kosten und zum Erhalt dieser Arbeit bei.

Herzlichen Dank!

Diese Übersetzung ist urheberrechtlich© geschützt.

 

3 Antworten zu “König der Knechte: Wer ich bin”

Kommentar verfassen