Explosiv: CDC erkennt PCR-Test nicht länger als zulässige Methode zum Nachweis „bestätigter COVID-19 Fälle“ an

 

Im Verlauf der kommenden zehn Tage wird der PCR-Test in den Vereinigten Staaten für nichtig erklärt

 

„Der PCR-Test ist ein Prozeß, der nicht zum Nachweis von Erkrankungen dient.“ ~ der im August 2019 verstorbene Nobelpreisträger und Erfinder des PCR-Tests, Dr. Kary Mullis

 

„Dieser Mißbrauch der PCR-Technik wird von einigen Regierungen, unter dem Vorwand einer auf einer Anzahl positiver PCR-Tests basierenden Pandemie jedoch nicht anhand realer Patientendaten, als skrupellose und vorsätzliche Strategie zur Rechtfertigung übertriebener Maßnahmen, wie etwa der Verletzung zahlreicher verfassungsmäßiger Rechte eingesetzt.“ ~ Dr. Pascal Sacré, belgischer Facharzt für Notfallmedizin und angesehener Analyst für öffentliche Gesundheit.

***

Von Prof. Michel Chossudovsky
Übersetzung©: Andreas Ungerer

22. Dezember 2021, Global Research

Im Verlauf der kommenden zehn Tage wird der PCR-Test in den Vereinigten Staaten für nichtig erklärt.

In einer aufsehenerregenden Entscheidung haben die Centers for Disease Control and Prevention (CDC*) den hinterhältigen PCR-Test als wirksame Methode zu Nachweis und Bestimmung von SARS-CoV-2 für unzulässig erklärt.

„Nach dem 31. Dezember 2021 wird die CDC den Antrag bei der U.S. Food and Drug Administration (FDA) auf eine Notfallzulassung (Emergency Use Authorization, EUA) des CDC 2019-Novel Coronavirus (2019-nCoV) Real-Time RT-PCR Diagnostic Panel zurückziehen, das erstmals im Februar 2020 ausschließlich zum Nachweis von SARS-CoV-2 eingeführt worden ist. Die CDC gibt diese Vorankündigung heraus, um klinischen Laboren ausreichend Zeit zu geben, eine der vielen von der FDA allein zugelassenen Alternativen auszuwählen und einzusetzen.

Zur Vorbereitung auf diese Änderung empfiehlt das CDC den klinischen Labors und Prüfstellen, die bisher den CDC 2019-nCoV RT-PCR-Test verwendet haben, einen anderen von der FDA zugelassenen COVID-19-Test auszuwählen und mit der Umstellung zu beginnen.

Das CDC ermutigt die Labore, die Einführung einer Multiplex-Methode zu erwägen, die den Nachweis und die Differenzierung von SARS-CoV-2 und Influenzaviren erleichtert. Solche Tests können die fortlaufende Untersuchung sowohl auf Influenza als auch auf SARS-CoV-2 erleichtern und im Vorfeld der Grippesaison sowohl Zeit als auch Ressourcen sparen. Laboratorien und Prüfstellen sollten den von ihnen gewählten Test in ihrer Einrichtung zulassen und verifizieren, bevor sie mit der klinischen Prüfung beginnen.“ (Hervorhebungen hinzugefügt)

Sie haben über zwei Jahre benötigt, um anzuerkennen, daß der PCR-Test mangelhaft und hinfällig ist.

Lesen Sie genau, was diese CDC-Beratung andeutet: Der PCR-Test kann nicht zwischen „SARS-CoV-2 und Influenzaviren“ unterscheiden. Wir haben das von Anfang an gewußt.

Diese vom CDC im Juli 2021 herausgegebene Empfehlung muß in den kommenden Wochen umgesetzt werden, was eine Frist bis zum 1. Januar 2021 bedeutet.

Wird sie sie tatsächlich umgesetzt werden?? Es existiert keine sichtbare Empfehlung für einen „anderen zugelassenen COVID-19-Test.“

Was dies bedeutet, ist ein Mea Culpa. Eine taktische Anerkennung durch CDC und FDA, daß die gesamte, von dem PCR-Test generierte Datenbasis nichtig ist.

Vor fast einem Jahr, im Januar 2021, hat die WHO die Zulässigkeit des PCR-Tests zu Nachweis und Bestimmung von SARS-CoV-2, die sie zu Beginn des Ausbruchs der angeblichen Pandemie im Januar 2020 selbst auf den Weg gebracht hat, angezweifelt.

Die Datenbasis der angeblichen COVID-19 Pandemie

In über 190 Ländern sind mehrere Milliarden Menschen mit dem fehlerhaften und unzulässigen PCR-Test (auch wiederholt) auf COVID-19 getestet worden

Wir sprechen hier von schätzungsweise 260 Millionen vermeintlich „bestätigter COVID-19 Fälle“ (positive PCR-Tests) weltweit .

Die Pandemie soll zu mehr als 5 Millionen mit COVID-19 verbundenen Todesfällen geführt haben.

Dies sind unsinnige und bedeutungslose Zahlen. Es handelt sich um eine Große Lüge.

Und diese Datenbasis wird zur Zwangsimpfung mit dem COVID-19 mRNA Killer Virus benutzt, ganz zu schweigen von dem „Impfausweis“.

Vergessen Sie nicht, daß der PCR-Test während der jüngsten Entwicklungen regelmäßig zur angeblichen „Bestimmung“ von Varianten, einschließlich Delta und Omicron, eingesetzt wurde, was ebenso unmöglich und eine Lüge ist.

Wissenschaftlicher Unsinn. PCR-positive Fälle (die laut CDC auch die Folge der saisonalen Grippe sein könnten) werden nun der Omicron-Variante zugeordnet.

„Die Entscheidung der Regierung, bei allen aus dem Ausland in das Vereinigte Königreich einreisenden Personen am Folgetag einen PCR-Test durchzuführen und sie bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses zu isolieren, ist für die Reisenden zwar frustrierend, aber unerläßlich, um Fälle von Infektionen mit der Omicron-Variante schnell zu erkennen und zur Begrenzung der Ausweitung der Variante im Vereinigten Königreich eine sofortige Isolierung und gezielte Kontaktsuche durchzuführen. (Hervorhebung hinzugefügt, Guardian, 27. November 2021)

 

Gesundheitsbehörden im australischen New South Wales haben mit dringenden Tests begonnen, nachdem zwei Personen, die über Nacht mit einem Flug aus dem südlichen Afrika ankamen, positiv auf das Coronavirus getestet worden waren, [PCR-Test] (Reuters, 27. November 2021, Hervorhebung hinzugefügt).

Ohne den mangelhaften PCR-Test haben die COVID-Weihnachtsverordnungen keinerlei Grundlage

Ohne den fehlerhaften PCR-Test bricht das COVI-19 Narrativ in sich zusammen. Es gibt keine Pandemie.

Die COVID-19 Tests dienen dazu, die Infektionszahlen in die Höhe zu treiben und die Angstkampagne fortzuführen.

Für weitere Details zum Thema lesen Sie bitte:

Fake Science, Invalid Data: There is No Such Thing as a “Confirmed Covid-19 Case”. There is No Pandemic

*******

Michel Chossudovsky ist preisgekrönter Autor und emeritierter Professor für Wirtschaftswissenschaften an der University of Ottawa, Gründer und Direktor des Centre for Research on Globalisation (CRG) in Montreal sowie der Herausgeber von Global Research. Als Gastprofessor hat er in Westeuropa, Südostasien, im Pazifischen Raum und in Lateinamerika gelehrt und war als Berater für verschiedene internationale Organisationen in Entwicklungsländern tätig. Er ist Autor von elf Büchern, einschließlich „The Globalization of Poverty“, „The New World Order“ (2003), America’s “War on Terrorism” (2005), „The Global Economic Crisis“, „The Great Depression of the Twenty-first Century“ (2009) (Herausgeber), „Towards a World War III Scenario: The Dangers of Nuclear War“ (2011), „The Globalization of War“, „America’s Long War against Humanity“ (2015). Er ist Beitragender der Encyclopaedia Britannica. Seine Texte wurden in über zwanzig Sprachen veröffentlicht. Im Jahr 2014 wurde er die für Verdienste um die Republik Serbien mit seinen Schriften über den Angriffskrieg der NATO gegen Jugoslawien mit einer Medaille geehrt.

 

Quelle: https://www.globalresearch.ca/…

Alle mit einem * vesehene Links wurden zusätzlich eingefügt.

Titelbild: Global Research

Der Mindestwert dieser Übersetzung beträgt, ohne Zeitaufwand für Recherche und Formatierung (Layout), 95- Euro.

Bitte verbreiten Sie die Inhalte dieses Blogs und tragen Sie durch Ihre Wertschätzung zur Deckung der Kosten und zum Erhalt dieser Arbeit bei.

Herzlichen Dank!

5 Antworten zu “Explosiv: CDC erkennt PCR-Test nicht länger als zulässige Methode zum Nachweis „bestätigter COVID-19 Fälle“ an”

  1. Erwähnswert in dem Artikel wäre vielleicht noch gewesen, dass es sich bei dem Multiplex-Testverfahten ebenfalls um ein PCR-Testverfahren handelt.

    1. Es handelt sich hier keinesfalls um Falschinformationen, da die CDC, wie aus dem Beitrag hervorgeht, am 21. Juli verlautbart haben, den Antrag bei der U.S. Food and Drug Administration (FDA) auf eine Notfallzulassung (Emergency Use Authorization, EUA) für das CDC 2019-Novel Coronavirus (2019-nCoV) Real-Time RT-PCR Diagnostic Panel, das erstmals im Februar 2020 ausschließlich zum Nachweis von SARS-CoV-2 eingeführt wurde, nach dem 31. Dezember 2021 zurückzuziehen und diese Vorankündigung herauszugeben, damit die klinischen Labore ausreichend Zeit haben, eine der vielen von der FDA zugelassenen Alternativen auszuwählen und einzusetzen.

      Darüber, daß der von Corman und Drosten entwickelte RT-PCR Test verschiedene grundlegende Mängel enthält, die ihn zum Nachweis einer Virusinfektion unbrauchbar machen, sollten keine Zweifel bestehen.

Schreibe eine Antwort zu Dude Antwort abbrechen