Die verkehrte Pandemie

Von Arthur Firstenberg
Übersetzung©: Andreas Ungerer

 

21. Dezember 2020, CELLULAR PHONE TASK FORCE
Man sieht sie überall. Männer und Frauen auf den Straßen, die alle Masken vor ihren Gesichtern tragen und Mobiltelefone in den Händen halten. Jogger mit Masken vor ihren Gesichtern und Mobiltelefonen in den Händen. Mütter mit Masken vor ihrem Gesicht, die mit der einen Hand ihren Kinderwagen schieben und in der anderen Hand ein Mobiltelefon halten.

Die Welt ist wahnsinnig geworden.

Im Mai hat Tansanias Präsident verkündet, daß eine Ziege, eine Wachtel und eine Papaya positiv auf COVID-19 getestet worden sind. Die Menschen haben nicht aufgehört Papayas zu essen. Aber als Tiere einer Nerzzucht positiv getestet worden sind, wurde der gesamte Bestand gekeult.

Nachdem im April in den Niederlanden  ein paar wenige Nerze positiv getestet worden sind, wurden dort 570.000 Tiere gekeult. In Dänemark sind im Juni Nerze positiv getestet worden und am 4. November hat Dänemark angekündigt, die restlichen 17 Millionen seiner Nerze ebenfalls zu töten. Schließlich ist die Vernunft in das Land zurückgekehrt und der Vernichtungsfeldzug wurde nach nur 2,5 Millionen gekeulten Nerzen eingestellt. Aber auch in Spanien, Schweden, Griechenland, Frankreich und den Vereinigten Staaten sind Nerze gekeult worden.

In Zoos lebende Löwen, Tiger und Leoparden sind ebenfalls positiv getestet worden.

Nachdem  einige der von ihren Haltern getestete Hunde und Katzen positiv waren, hat das Center for Disease Control (CDC) eine Website mit dem Titel „Der Umgang mit COVID-19 positiv getesteten Haustieren“ erstellt, und hierin besteht die Handlungsanweisung: „Isolieren Sie das Haustier von allen anderen Lebewesen, einschließlich anderen Haustieren.“ „Der Mindestabstand zu anderen Haustieren und Menschen soll einen Meter und achtzig betragen.“ „Wenn Sie über einen Garten verfügen, lassen Sie ihren Hund dort sein Geschäft verrichten und gehen Sie nicht mit ihm spazieren.“ Jedoch warnt das CDC: „Reiben Sie Ihr Haustier nicht mit Handdesinfektionsmittel ein oder baden Sie es darin„, und,  „Versuchen Sie nicht Ihrem Haustier eine Maske aufzusetzen.“

Es ist offensichtlich, daß Sie, ob sie nun Nerze, Löwen, Hunde, Papayas oder was auch immer testen, positive Testergebnisse erhalten und das diese Ergebnisse keinerlei Bedeutung haben. Warten Sie, bis irgendwer eine Kuh positiv testet. Dann werden sämtliche Kühe gekeult und es wird kein Fleisch oder Molkereiprodukte mehr geben! Die weltweite Impfung aller Haustiere und Viehbestände! Die Ermittlung aller mit infizierten Tieren in Kontakt gekommener Haustiere!

Ja, wir haben eine Pandemie, jedoch ist es eine Pandemie des Wahnsinns und keine COVID-19-Pandemie. Die Welt, und zwar die gesamte Welt und nicht nur ein paar wenige Menschen oder Länder oder Kulturen, haben vergessen, was Leben bedeutet. Leben bedeutet Gemeinschaft. Es besteht aus sozialen Kontakten, Berührungen, Atmen und Teilen. Es besteht aus Sauerstoff. Menschen sterben, weil sie unter ihren Masken unter Sauerstoffmangel leiden. Unter Abwesenheit von Sauerstoff beginnen Krebszellen zu wuchern.  Wenn Sie krebskrank sind und eine Maske tragen, regen Sie die Wucherung der Krebszellen an. Und das Leben besteht aus Bakterien und Viren. Neunundneunzig Prozent aller Bakterien und Viren sind förderlich und notwendig – lebensnotwendig und notwendig für die Entwicklung. Wenn Sie die Erdoberfläche desinfizieren, wird das das Ende des Lebens sein. Wir haben haben die Welt nicht wegen der Pocken, der Grippe, der Masern oder der Tuberkulose desinfiziert. Aber wegen „COVID-19“ tun wir dies.

Und wir machen „COVID-19“ für jedes dem Menschen bekannte Symptom verantwortlich. COVID-19 ist ein Atemwegsvirus, verwandt mit denen gewöhnlicher grippaler Infekte. Wir jedoch haben eine Karikatur daraus gemacht. Plötzlich ist das Coronavirus zu einem magischen, von Dracula erschaffenen Stück RNA geworden, das Ihre Nieren oder Ihr Herz schädigen oder einen Schlaganfall bei Ihnen verursachen wird.

Es gibt eine weitere außer Kontrolle geratene und sehr reale Pandemie: Eine Strahlen-Pandemie. Eine Pandemie, die Nieren und Herzen schädigt und, abgesehen von Lungenentzündungen, Schlaganfälle verursacht. Die Strahlung stammt von Mobiltelefonen. Die Mobiltelefone, mit denen Mütter ihre Säuglinge bestrahlen und Jogger ihre Herzen. Die Mobiltelefone, mit denen 7 Milliarden Menschen die Vögel, Insekten und Blumen in ihrem Umfeld bestrahlen. Die Strahlung, die 7 Milliarden von uns umbringen wird, wenn wir ihr nicht Einhalt gebieten.

 Die „TAKE BACK YOUR HEALTH CONFERENCE“ am 23. und 24. Januar 2021

Ich werde über diese Fragen auf der kommenden Take Back Your Health (TBYH) Conference 2021 sprechen. Die diesjährige Konferenz, auf der Ärzte, Immunologen, Umweltexperten und andere Fachleute zu Wort kommen, trägt das Motto „Unser weltweites Mikrobiom: Zum Verständnis unserer Beziehung zu uns umgebenden Viren, Bakterien und Fäulnisprozessen“.

 

Die Online-Konferenz wird am 23. und 24. Januar 2021 stattfinden. Details und Informationen zu den Inhalten sowie zur Teilnahme finden Sie unter: https://conference.tbyhguide.com/

ArthurFirstenberg
Autor von The Invisible Rainbow: A History of Electricity and Life
Gründer von ECHOEarth (End Cellphones Here On Earth)

P.O. Box 6216
Santa Fe, NM 87502
USA
phone: +1 505-471-0129
info@cellphonetaskforce.org
21. Dezember 2020

Die letzten 12 Newsletter stehen, einschließlich diesem, auf der Seite „Newsletter“ der Cellular Phone Task Force zum Herunterladen und Weiterverteilen bereit. Einige von ihnen sind auch auf Deutsch,  Spanisch, Italienisch und Französisch erhältlich.

Quelle: https://www.cellphonetaskforce.org/wp-content/uploads/2020/12/The-Wrong-Pandemic.pdf

Der Mindestwert dieser Übersetzung beträgt, inkl. Zeitaufwand für Recherche und Formatierung (Layout), 71,- Euro.

Bitte verbreiten Sie die Inhalte dieses Blogs und tragen Sie durch Ihre Wertschätzung zur Deckung der Kosten und zum Erhalt dieser Arbeit bei.

Herzlichen Dank!

Diese Übersetzung ist urheberrechtlich© geschützt.

2 Antworten zu “Die verkehrte Pandemie”

Kommentar verfassen