Das Anlegen der Rüstung Gottes

Von Sacha Stone
Übersetzung©: Andreas Ungerer

Liebe Mitmenschen,

während die Sanftmütigen unter uns ihrem großen Erbe entgegeneilen, blicken wir umher und sehen, wie die flackernde Glut des Eltern-Unternehmens und seines dreieckigen Schemels aus Vatikan, der Krone und des District of Columbia zu kippen beginnt. Ich werde Sie nicht mit Details langweilen, es genügt zu sagen, daß die lange gepriesene Neuordnung im Gange ist und nun ein energisches Tauziehen zwischen einem fiktiven Reich der Davos-Salamander-Klasse und einem organischen, empfindungsfähigen Reich von Erbansprüchen, wahren Kollateralen und Genesis-Verträgen die Fakten an Geschichte und die Geschichte an Fakten bindet. Es bedarf mehr als eines Jesuiten in Roßhaarweste, um sich aus dieser Sache herauszuwinden.

Schon sehr bald werden Regierungen als das entlarvt werden, was sie schon immer waren, ein bewaffneter, zeitlich begrenzter Arm des Egregors. Sobald das generationenübergreifende Verbrechersyndikat demaskiert ist, das die Hegemonie der Zentralbanken und die Versklavung der Menschheit hervorgebracht hat, (Wortspiel beabsichtigt), wird es eine Abrechnung geben. Die christlich Gesinnten erleben ein Massenerwachen und die Kulisse unserer dystopischen Welt wird in die Eingeweide des Hades zurückgeschleudert werden. Angesichts dieser Fakten ist Vorsicht geboten. Nach wie vor überziehen Technokraten und Bürokraten die lebenden Männer und Weiber der lebendigen Erde mit ihrem satzungsgemäßen Weißem Rauschen, und sie sind gefährlich. Wie Komodowarane setzen sie ihre tödlichen Bakterien bereits durch bloße Kratzer eines Zahns oder einer Klaue ab, was wiederum zu einem langsamen Tod führt. Der Drache ist geduldig und wird seinem Opfer tagelang, ja monatelang folgen, bis dieses schwächer wird und fällt. Genau wie die Hunderten Millionen von Seelen, die durch Steuerhinterziehung, unerbittliche Strafen und langsamem Tod in Not und Elend gedrängt werden, verwaltet von einem Bündnis aus transnationalen öffentlichen Gesundheitssektor und den Sponsoren der Agrarchemie- und Pharmakartelle!

Jedoch hängt die Effizienz dieses tödlichen Drachens, genannt Mind-Control (der Re-Gier-ung), nur von einem einzigen Faktor ab: Von Ihrem Gehorsam.

Gehorsam bestimmt die „Gewinn- und Verlust“-Marge auf dem Prüfungsbogen des Lebens. Jeder von uns muß jetzt einfach vollständig in sein eigenes Sein und Wissen eintreten und die exquisite Kunst der Respektlosigkeit erlernen, als ob unser Leben davon abhinge. Was mit ziemlicher Sicherheit auch der Fall ist.

Epheser 6:11 Ziehet an den Harnisch Gottes, daß ihr bestehen könnet gegen die listigen Anläufe des Teufels. 12 Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Fürsten und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in der Finsternis dieser Welt herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel.

Kann irgend jemand von uns jetzt noch bestreiten, daß (transnationale Elemente innerhalb) aller Regierungen der Welt die eigentlichen Feinde an unserem Tor und die Feinde im Inneren sind, welche Täuschung, Betrug, Veruntreuung, Erpressung, Entführung, Mord, Totschlag, Völkermord und Verrat begehen. All die schwersten Verbrechen, die seit Tausenden von Jahren der Zivilisation zum Status qou erhoben und nun aufgeklärt werden.

Italien hat mit der Wiedereröffnung von Geschäften begonnen den Teufel abzuschütteln, weil die Menschen sich daran erinnern, daß Widerstand zur Pflicht wird, wenn die Tyrannei der Regierung einen Höhepunkt erreicht und es dann an der Zeit ist, die Kanonen umzudrehen. Das oberste Gericht in Peru hat entschieden, daß Soros, Gates, die Rockefellers et al. für das pandemische Varieté verantwortlich sind. Ein Varieté, das während des letzten Jahres von der barocken Bühne geklettert ist und sich in unsere Häuser und Geschäfte, unsere Körper und unsere Seelen gestohlen hat.

Anscheinend sind selbst Gorillas betroffen. Die Gorillas im zoologischen Garten von San Diego wurden positiv auf Corona! getestet, während in London brave Leibeigene von der Metro-Zeitung angewiesen werden, daß „leichtfertige Plaudereien Menschenleben kosten“ und die Fahrgäste nicht aussteigen sollten, um sich auf der Straße unter die Leute zu mischen oder Kontakte zu knüpfen, da dies gleichbedeutend mit vorsätzlichem Mord sei. Die Begründung ist, daß ein Virus, das so virulent ist, daß man sich testen lassen muß, um zu sehen, ob man es hat, durch die Windel in Ihrem Gesicht springen und, allen Gesetzen der Physik und der medizinischen Wissenschaft zum Trotz, Fremde infizieren könnte. Ja, und selbstverständlich „steht uns das Schlimmste noch bevor„.

Wenn Sie nicht gehorchen, werden Sie daran gehindert, sich frei auf der Oberfläche der Erde zu bewegen…. oder so ähnlich. Das wirft einige seltsame Fragen auf: Wenn Sie keine Maske tragen, wird man Sie nicht in die Klinik oder das Krankenhausgebäude lassen, um den Impfstoff zu bekommen. Was natürlich zu noch ärgerlicheren Fragen führt: Wie kann es sein, daß es kein Heilmittel für ein Virus gibt, das durch Handdesinfektionsgel und Seife abgetötet werden kann? Die Antworten finden Sie bitte selbst heraus, während Sie sich Ihren Weg durch die Straßen bahnen, über der Schwarzen Pest im Mittelalter ähnliche Leichenberge. Oder, wie ein anderer entzückender Slogan mahnt: „Gib mir die Freiheit oder gib mir den Tod! Es sei denn, es gibt einen Virus mit einer Heilungsrate von 99,6 %. In diesem Fall nehmt mir meine Freiheiten, meinen Arbeitsplatz und meine verfassungsgemäßen Rechte und stellt mich unter Hausarrest, bis ihr einen chemischen Cocktail patentiert habt, der meine Gene modifiziert und meine Nachkommen steril (und dumm wie Scheixe) werden und wie brummende apokalyptische Zombies in die Ferne starren und auf ihre Rettung durch Raumschiffe der Plediadier warten läßt.“

Zum Schluß noch: Bitte Brüder und Schwestern, erinnert Euch der mahnenden Worte Abraham Lincolns: „Wir, das Volk, sind die rechtmäßigen Herren des Kongresses und der Gerichte, nicht um die Verfassung zu stürzen, sondern um jene zu stürzen, die die Verfassung zu pervertieren suchen.“

Bitte sehen  Sie sich das Interview an, daß Sean Stone und ich mit David Icke geführt haben:

Sacha Stone

Vox Populi – Vox Dei

_________________________

Arise Homo sapiens!

image

Quelle: https://lmy.de/jO923

Alle Links und die Hervorhebung wurden zusätzlich eingefügt.

Der Mindestwert dieser Übersetzung beträgt, inkl. Zeitaufwand für Recherche und Formatierung (Layout), 102,- Euro.

Bitte verbreiten Sie die Inhalte dieses Blogs und tragen Sie durch Ihre Wertschätzung zur Deckung der Kosten und zum Erhalt dieser Arbeit bei.

Herzlichen Dank!

Diese Übersetzung ist urheberrechtlich© geschützt.

9 Antworten zu “Das Anlegen der Rüstung Gottes”

      1. Was verstehst Du unter „Bibelspinners“?

        Ich halte die Bibel in vieler Hinsicht für eines der wichtigsten aus der Vergangenheit überlieferten und nach wie vor hochaktuellen Werke, auch wenn sie als Heilige Schrift durch die Jahrhunderte hindurch zu Machtzwecke übelst

      2. Was verstehst Du unter „Bibelspinners“?

        Ich halte die Bibel in vieler Hinsicht für eines der wichtigsten aus der Vergangenheit überlieferten und nach wie vor hochaktuellen Werke, wenn sie auch als Heilige Schrift durch die Jahrhunderte hindurch übelst zu Machtzwecken mißbraucht worden ist. Aber auch davon wird in ihr berichtet, weswegen sie mir, unter anderem, so wertvoll erscheint.

        1. Nunja, das ist Ansichtssache.
          Ich halte alle Abrahamiten-Religionskonstrukte (und alles was dran hängt, inkl. der Schriften) von Grund auf für einen Todeskult.
          Halte es da mit Carlin:
          „In the bullshit department, a businessman can’t hold a candle to a clergyman. ‚Cause I got to tell you the truth, folks: when it comes to bullshit – big-time, major-league bullshit – you have to stand in awe, in AWE of the all-time champion of false promises and exaggerated claims, religion.

          No contest! Religion easily has the greatest bullshit story ever told.

          Think about it: religion has actually convinced people that there’s an invisible man living in the sky who watches everything you do, every minute of every day. And the invisible man has a special list of ten things he does not want you to do. And if you do any of these ten things, he has a special place, full of fire and smoke and burning and torture and anguish, where he will send you to live and suffer and burn and choke and scream and cry forever and ever ‚til the end of time…

          But He loves you! He loves you, and He needs MONEY!“
          https://dudeweblog.wordpress.com/2018/06/22/in-memory-of-the-genius-george-carlin-zu-ehren-seines-zehnten-todestags/

          1. Ja, George Carlin bringt es auf den Punkt, und er spricht ja auch von Religionen, also von institutionalisierten Machtstrukturen, welche darauf bauen, daß deren untertänige Schäfchen ihren Auslegungen folgen und nicht dem, was sich in der Bibel, inklusive dieser Wahrheit, finden läßt.

Schreibe eine Antwort zu Arnold Nymous Antwort abbrechen