CNN: Rußland marschiert in die Ukraine ein!

 

Wie töricht wäre es, zu behaupten, daß die Vereinigten Staaten in Kalifornien einmarschieren?

Von Jonas E. Alexis
Übersetzung©: Andreas Ungerer

14. Januar 2022, Veterans Today
Jim W. Dean würde sagen, „das kann sich schlicht niemand ausdenken.“ Zionistische Nachrichtenkanäle wie CNN denken immer noch, daß „Rußland sich auf eine Operation zur Rechtfertigung eines Einmarsches in die Ukraine vorbereitet.“1 Was für eine Operation soll das sein? Es ist „eine Operation unter falscher Flagge.“2 Gönnen Sie mir eine Pause.

Zunächst stellt sich die Frage, ob Operationen unter falscher Flagge für die Vereinigten Staaten [VS] etwas völlig neues sind? Haben die Speichellecker bei CNN den Einmarsch in den Irak vergessen? Haben nicht die Nachrichtenkanäle die (weit verbreitete) Operation unter falscher Flagge, daß Saddam Massenvernichtungswaffen besaß, aufrechterhalten?

Scott Ritter, ein ehemaliger Waffeninspekteur der UNSCOM* der die Bush-Administration heftig kritisiert hat,  sagte, daß CNN eines der Nachrichtenmedien war, die gefälschte Dokumente und kategorische Lügen zugelassen haben, um den Überfall auf den Irak zu rechtfertigen. Hier ist, was Scott Ritter über die Medien zu sagen hatte, welche die Aussage des angeblichen ehemaligen irakischen Nuklearwissenschaftlers Khidir Hamza verwendet haben, „der 1994 aus dem Irak übergelaufen ist, um die Invasion des Irak zu begründen“:

Wir beschlagnahmten die gesamten Unterlagen des irakischen Atomprogramms, insbesondere die Verwaltungsunterlagen. Wir erhielten die Namen von allen, wo sie arbeiteten, was sie taten, und ganz oben auf der Liste stand, Saddams „Bombenbauer“ [das war der Titel von Hamzas Buch, und er erhielt seinen Spitznamen danach]. Das war ein Mann namens Jafar Dhia Jafar, nicht Khidir Hamza, und wenn man die Liste des leitenden Verwaltungspersonals durchgeht, findet man Hamzas Namen dort nicht. Tatsächlich haben wir seinen Namen überhaupt nicht gefunden. Denn 1990 hat er nicht für das irakische Atomprogramm gearbeitet. Er hatte keine Kenntnis davon, weil er als Schmiergeldspezialist für Hussein Kamel im Präsidentenpalast gearbeitet hat.

Er geht in den Nordirak, um sich mit Ahmad al- Dschalbi zu treffen. Er tritt ein und sagt, ich bin Saddams ‚Bombenbauer‘. Also rufen sie die CIA und die sagen, ‚Wir wissen wer sie sind, und sie sind nicht Saddams ‚Bombenbauer‘, verkaufen Sie ihre Geschichte an jemand anderen‘. Und er wurde freigelassen und von allen Geheimdiensten jener Zeit abgewiesen, weil er ein Betrüger ist.

Hier haben wir also jemanden, von dem nicht nur die CIA, sondern auch die VS-Regierung weiß, daß er ein Betrüger ist, der jedoch vor dem Ausschuß für auswärtige Beziehungen des US-Senats sitzen und als Sachverständiger aussagen darf. Ich habe ein Problem damit, ich habe ein Problem mit den amerikanischen Medien, und ich habe ihnen immer und immer wieder gesagt, daß dieser Mann nachweislich ein Betrüger ist, ein Schwindler, und dennoch erlauben sie ihm, zu CNN, MSNBC, CNBC zu gehen und auszusagen, als ob er tatsächlich wüßte, wovon er spricht.“

Mit anderen Worten: Der Irak-Krieg war kein „lohnender Fehler“, wie uns der Neocon Jonah Goldberg glauben machen will3, sondern eine vorsätzliche Lüge, von der nur ein einziges Land auf dem Planeten profitiert hat: Israel. Wenn Sie das für weit hergeholt halten, dann lesen Sie The Israel Lobby and US Foreign Policy von John J. Mearsheimer von der University of Chicago und Stephen M. Walt von Harvard.

CNN benutzt dieselben Taktiken, die sie aufrechterhielten, als die Vereinigten Staaten danach getrachtet haben, den Irak zu überfallen. Lesen Sie Folgendes:

„‚Die VS sind im Besitz von Informationen, die darauf hinweisen, daß Rußland eine Gruppe von Agenten positioniert hat, um eine Operation unter falscher Flagge in der Ostukraine durchzuführen, um einen Vorwand für einen Einmarsch zu schaffen‘, sagte ein VS-Vertreter am Freitag gegenüber CNN.“

Der Vertreter sagte, daß die Vereinigten Staaten Beweise dafür haben, daß diese Agenten im Häuserkampf ausgebildet sind und Sprengstoffe benutzen, um Sabotageakte gegen Rußlands eigene Streitkräfte zu verüben.“

Der Pressesprecher des Pentagon, John Kirby, sagte, daß dem Verteidigungsministerium glaubwürdige Informationen vorliegen, die darauf hinweisen, daß Rußland eine ‚Gruppe von Agenten positioniert hat, um eine Operation auszuführen, die den Anschein eines Angriffs auf Rußland selbst oder die russischsprachige Bevölkerung in der Ukraine erwecken soll, um einen Grund für eine potentielle Invasion zu schaffen.“4

Hatten nicht das Pentagon, die US-Regierung und sogar CNN ebenfalls „glaubwürdige Informationen“ vorliegen, aus denen hervorging, daß Saddam Massenvernichtungswaffen besessen hat? Wen wollen diese Leute dieses Mal zum Narren halten? Was wir hier sehen ist, daß die israelische Verblendung bereits den Verstand vieler vergiftet hat, einschließlich der Leute, die sich bei CNN als anständige Journalisten selbst auf die Schultern klopfen.

Das ist nicht das erste Mal, daß CNN bei einem Verriß erwischt worden ist. Im Jahr 2016 hat das Nachrichtennetzwerk angekündigt, daß das Büro der New York Times in Moskau gehackt worden ist. Wo waren die Schuldigen? CNN hat zweifelsfrei erklärt, daß angenommen werde (wurde), daß die „Hacker“ für russische Geheimdienste arbeiteten.“5 Was waren dir Beweise?

Nun, es wurden schlicht keine präsentiert. Einige Stunden später hat die New York Times selbst die Behauptung mit den Worten bestritten: „Uns liegen keine Beweise dafür vor, daß irgendeines unserer internen Systeme, einschließlich derer in Moskau, verletzt oder kompromittiert worden sind.“6 Russia Today hat das FBI kontaktiert und nach Beweisen gefragt. Ihre Antwort? Sie sagten, „Wir haben nichts, was wir Ihnen  hierzu zur Verfügung stellen könnten.“7

Also gibt es keine Beweise, aber Rußland muß es irgendwie gewesen sein! Wenn das keine Verschwörungstheorie ist, was ist dann eine? Zurück zu der Frage, ob Rußland danach trachtet, die Ukraine zu überfallen. Es ist eine Beleidigung des menschlichen Verstandes, auch nur entfernt anzunehmen, daß Rußland in die Ukraine einmarschiert, weil eben die Ukraine von Beginn an ein Teil Rußlands gewesen ist.8 Wie töricht wäre es, zu behaupten, daß die Vereinigten Staaten in Kalifornien einmarschieren?

CNN und andere zionistische Medien werden niemals den Mut besitzen, zuzugeben, daß es die Vereinigten Staaten sind, nicht Rußland, die Kriege seit dem Anbeginn der Zeit am Leben erhalten. Darüber hinaus hat das VS-Militär Frauen in besetzten Ländern als benutzbare und wieder benutzbare Subjekte betrachtet. Manche Wissenschaftler haben es so ausgedrückt:

„Das US-Militär vertrat die koloniale Auffassung, daß die Frauen in den besetzten Gebieten in Korea, Japan und Deutschland für die GIS zur Verfügung stehen sollten…“9

[1] “First on CNN: US intelligence indicates Russia preparing operation to justify invasion of Ukraine,” CNN, January 14, 2022.

[2] Ibid.

[3] Jonah Goldberg, “Iraq Was a Worthy Mistake,” LA Times, October 19, 2006.

[4] “First on CNN: US intelligence indicates Russia preparing operation to justify invasion of Ukraine,” CNN, January 14, 2022.

[5] “No proof, but ‘Russian hackers’: CNN blunders with report on ‘breach’ at NYT – not even asking NYT,” Russia Today, August 24, 2016.

[6] Nicole Perlroth and David E. Sanger, “New York Times’s Moscow Bureau Was Targeted by Hackers,” NY Times, August 23, 2016.

[7] “No proof, but ‘Russian hackers’: CNN blunders with report on ‘breach’ at NYT – not even asking NYT,” Russia Today, August 24, 2016.

[8] For studies on similar issues, see Stephen F. Cohen, War with Russia?: From Putin & Ukraine to Trump & Russiagate (New York: Hot Books, 2019).

[9] Maria Höhn and Seungsook Moon, Over There: Living with the U.S. Military Empire from World War Two to the Present (Durham and London: Duke University Press, 2010), 21.

*******

Jonas E. Alexis hat akademische Grade in Mathematik und Philosophie erlangt sowie ein Pädagogikstudium abgeschlossen. Seine Hauptinteressen umfassen die US-Außenpolitik, die Geschichte des israelisch-palästinensischen Konflikts und Geisteswissenschaften. Er ist der Autor des neuen Buchs „Zionism vs. the West: How Talmudic Ideology is Undermining Western Culture“. Derzeit arbeitet er an einem Buch mit dem Titel „Kevin MacDonald’s Abject Failure: A Philosophical and Moral Critique of Evolutionary Psychology, Sociobiology, and White Identity“. Er lehrt Mathematik in Südkorea.

Quelle: https://www.veteranstoday.com/…

Der mit einem * versehene Link wurde zusätzlich eingefügt.
Bildquelle: Veterans Today

Der Mindestwert dieser Übersetzung beträgt, ohne Zeitaufwand für Recherche und Formatierung (Layout), 113,00 Euro.

Bitte verbreiten Sie die Inhalte dieses Blogs und tragen Sie durch Ihre Wertschätzung zur Deckung der Kosten und zum Erhalt dieser Arbeit bei.

Herzlichen Dank!

3 Antworten zu “CNN: Rußland marschiert in die Ukraine ein!”

Kommentar verfassen