Pierre Teilhard de Chardins Transhumanismus und der Kult um die 4. industrielle Revolution

Angesichts des lang erwarteten, bald im Vereinigten Königreich stattfindenden Klima-Gipfels, COP26, gewinnt man den Eindruck, daß einige der imperialen Denker an der Spitze der Macht eine unheimliche, kultische Ausdrucksweise an den Tag legen, die den kulturellen Ton für das Verfahren vorgibt, das angeblich eine neue Epoche der Menschheitsgeschichte einleiten und diese tiefgreifend verändern soll. Glanzlichter des Weltwirtschaftsforums wie Yuval Harari, Klaus Schwab und Ray Kurzweil halten schwindelerregende Reden über einen bevorstehenden evolutionären Wandel, bei dem die menschliche Gesellschaft mehr als nur menschlich sein wird.

Geschichte: Die Illuminati und der Council on Foreign Relations – Teil VI

Kommen wir nun zurück zum Kern des Komplotts um die Eine-Welt-Regierung und zu den Schritten, die notwendig sind, um einen weiteren „Völkerbund“ zu schaffen, der eine solche Regierung beherbergen soll.

Die Vierte Industrielle Revolution = Die Geplante Dystopie

Seit vielen Jahrzehnten gehört Klaus Schwab jenem Kreis der im Hintergrund der globalen Machenschaften wirkenden Strippenzieher an. Er ist Geschäftsführer des von ihm selbst (vor genau 50 Jahren) im Jahr 1971 als internationale NGO (einer der viel zu vielen „zivilgesellschaftlichen“ Partner der Vereinten Nationen) gegründeten Weltwirtschaftsforums (WEF). Die meisten dieser NGOs dienen dazu, die Agenda 21/2030/The Green New Deal in jedem noch so kleinen Land der Welt zu auf den Weg zu bringen und zu verankern. Schwabs WEF wurde gegründet, um die öffentlich-private Zusammenarbeit (Public Private Partnership) oder, mit anderen Worten, den Faschismus auf der ganzen Welt zu fördern.

Die Agenda 2030 der Vereinten Nationen entschlüsselt: Eine Blaupause für die weltweite Versklavung der Menschheit unter der Knute von Konzernen

Um der Menschheit bei ihren Aufwachprozeß behilflich zu sein, habe ich mich entschieden die 17 Punkte dieser Agenda 2030 so zu übersetzen, daß Leser auf der ganzen Welt begreifen können, was dieses Dokument tatsächlich fordert. Um diese Übersetzung nachvollziehen zu können, müssen Sie begreifen, auf welche Art und Weise die Globalisten ihre monopolistischen Pläne hinter einer „Wohlfühlsprache” verbergen.

Wer beherrscht die Vereinten Nationen?

Uns wird erzählt, daß die Vereinten Nationen (VN) eine internationale Organisation sei, die der Zusammenarbeit, dem sozialen Fortschritt, der wirtschaftlichen Entwicklung, der internationalen Sicherheit und dem internationalen Recht dient. Sie bewerben sich selbst und werden von außen als angesehene Körperschaft beworben, die in den Bereichen Frieden, Sicherheit, Entwicklung, Menschenrechte und humanitäre Belange tätig ist.

Fällt tatsächlich der Himmel auf uns herab?

Während ich diese Zeilen niederschreibe, befindet sich die Welt – oder ein sehr großer Teil davon –  buchstäblich im Ausnahmezustand (unter Kriegsrecht). Zum Schutz vor dem erklärten Feind, dem Coronavirus, wurden Schulen geschlossen, Flüge gestrichen, Theater, Restaurants und Kirchen geschlossen, Ausgangssperren verhängt, öffentliche Versammlungen verboten, Landesgrenzen geschlossen, Menschen angewiesen, sich gegenseitig nicht zu berühren oder sich nicht nahe zu kommen, alle Oberflächen, Türgriffe und Hände mit giftigen Desinfektionsmitteln besprüht und der Bevölkerung verordnet, in ihren Wohnungen „Schutz zu suchen“.

Die schleichende Umsetzung des Green New Deal in Amerika

Als im Senat darüber abgestimmt worden ist lautete das Ergebnis 57 : 0, weshalb die Republikaner erklärt haben, daß der so verrückte wie radikale und undurchführbare Green New Deal hinfällig sei! Nur hat diese Botschaft seine Anhänger offenbar noch nicht erreicht, und so schleicht sicg der Green New Deal derzeit heimlich in Amerika ein.

Claire Edwards zur Unterwanderung der Stopp 5G Bewegung

Claire äußert sich zu ihren Gefühlen über die versuchte Übernahme der Stop5G-Bewegung sowie bezüglich Stop5GInternational, des derzeitigen Stands des Internationalen Appells zum Stopp von 5G auf der Erde und im Weltraum, von Worldshift, des Club of Rome, des Klimawandels und des geplanten Stop 5G-Protesttags am 25. Januar 2020.

5G Mobilfunk-Strahlung: Wie Mobilfunkunternehmen den Kampf um die Einführung von 5G gegen den Willen der Menschen verlieren

Der hier übersetzte Artikel von Claire Edwards ist, trotz seiner Länge von fast 26 Normseiten, wirklich ermutigend. Auch wenn hier sicherlich nicht alle Initiativen gegen die Einführung von 5G vorgestellt werden konnten, bietet er mit über 100 Beispielen aus dem vergangenen Jahr einen Überblick über viele Bemühungen anerkannter Fachleute und Organisationen, trotz des enormen Widerstands der Konzerndiktatur, diesen Wahnsinn zu beenden.

AGENDA 21 – LEKTION 10: Die Verhinderung der Agenda 21

Dies ist die letzte Folge einer Serie von  zehn Lektionen über die Agenda 21, die allgemein als Agenda der Nachhaltigen Entwicklung bekannt ist. Heute werden wir lernen, welche Strategien Ihnen dabei helfen, die Zerstörung unserer repräsentativen Republik durch die Agenda 21 zu verhindern.