PCR-Test: Auszug aus der Sammelklage vor dem Obersten Gerichtshof von Ontario

Dies ist eine Übersetzung der Vorwürfe der Kläger aus der Klageschrift im Strafprozeß gegen die Verantwortlichen der mutmaßlich willkürlich herbeigeführten Plandemie hinsichtlich des von Victor Corman und Christian Drosten entwickelten und durch die WHO weltweit anerkannten PCR-Tests, der überall zum Nachweis des so genannten Coronavirus verwendet wird.

Von Strafvereitelung im Amt zu fortgesetzter Rechtsbeugung

In der beschaulichen unterfränkischen Provinz dieses Rechtsstaats deutscher Prägung bahnt sich seit einigen Monaten ein bisher weitgehend unbeachteter Justizskandal an, der allem Anschein nach auf einen Schauprozeß hinausläuft und insbesondere sämtliche Betreiber unabhängiger Medienplattformen aufhorchen lassen sollte.

Rechtsstaatlichkeit von der Backe geputzt

Der Autor dieses Beitrags gewinnt zunehmend den Eindruck, daß nach seiner Strafanzeige gegen zwei so genannte Polizisten, die ihn entgegen Willkür- und Schikaneverbot am 14. August letzten Jahres zu einer rechtswidrigen, als allgemeine Verkehrskontrolle getarnten Personenkontrolle auf seinem Privatparkplatz genötigt und ihm in deren Anschluß Führerschein und Fahrzeugschein entwendet haben, von Amts wegen gegen ihn eingeleitete Strafverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat, zu einem inszenierten Schauprozeß gegen den Betreiber einer unangepaßten, der Wahrheit verpflichteten Medienplattformen gerät.Der Autor dieses Beitrags gewinnt zunehmend den Eindruck, daß das, nach seiner Strafanzeige gegen zwei Polizisten, die ihn entgegen Willkür- und Schikaneverbot am 14. August letzten Jahres zu einer rechtswidrigen, als allgemeine Verkehrskontrolle getarnten Personenkontrolle auf seinem Privatparkplatz genötigt und ihm in deren Anschluß Führerschein und Fahrzeugschein entwendet haben, von Amts wegen gegen ihn eingeleitete Strafverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat, zu einem inszenierten Schauprozeß gegen den Betreiber einer unangepaßten, der Wahrheit verpflichteten Medienplattformen gerät.

Verfassungsimmunität als Funktionsstörung des Zentralmachtsystems

Verfassungsimmunität oder Constitution Disorder Disease (CDD) ist eine Funktionsstörung des Zentralmachtsystems und somit ideologische Behinderung, welche vorwiegend bei deutschen Amtsträgern aus Gesetzgebung, vollziehender Gewalt und Rechtsprechung sowie deutschen Juristen im Allgemeinen auftritt. Es handelt sich um eine gefährliche psychopathologische Selbstverstümmelung (Automutilation) mit Suchtpotential.

Gegner des Tiefen Staats: Der Krieg der Regierung gegen Inlandsterrorismus ist eine Falle

Mit hoher Geschwindigkeit rutschen wir den glatten Hang in Richtung einer autoritären Gesellschaft hinab, in der ausschließlich die von zuvor von der Regierung und ihren kommerziellen Vasallen erlaubten Ideen und Meinungen zu äußern erlaubt sind.

Autor nach Strafantrag gegen illegale Personenkontrolle wegen „Vortäuschen einer Straftat“ beschuldigt

Wenig erstaunt, nimmt der Autor und Betreiber dieser Website zur Kenntnis, daß die kadavergehorsamen Schergen der anscheinend nach Gutsherrenart agierenden Mitglieder der Exekutive dieses Rechtsstaats deutscher Prägung keine Ermittlungen zu Amtsdelikten von Mitgliedern der eigene Mischpoke aufnehmen, sondern eher bereit sind deren Opfer ernsthaft zu bedrohen.

König der Knechte: Verwirrung der Sprache

Wie von mir bereits in den vorangegangenen Videos erwähnt, bemühte ich seit etwa zwei Jahren um das Studium des Rechts, und begriff, wie aussichtslos dies ist. Im Internet gab es so viele Informationen über all das Unrecht in der Welt: Verschwörungen, das Zeug über die NWO, das ungerechte Geldsystem und ungerechte Gesetze. Ich habe begriffen, daß all die Leute dasselbe tun, wenn sie auf ihre Fragen keine Antworten erhalten.