Gegner des Tiefen Staats: Der Krieg der Regierung gegen Inlandsterrorismus ist eine Falle

Mit hoher Geschwindigkeit rutschen wir den glatten Hang in Richtung einer autoritären Gesellschaft hinab, in der ausschließlich die von zuvor von der Regierung und ihren kommerziellen Vasallen erlaubten Ideen und Meinungen zu äußern erlaubt sind.

Smedley Darlington Butler: Krieg ist ein Schwindel

KRIEG ist ein Schwindel und ist es immer gewesen.

Es ist wahrscheinlich der älteste und schlicht profitabelste, jedoch gewiß der brutalste Schwindel. Er ist der einzige von internationaler Bedeutung und der einzige, dessen Gewinne in Dollars und dessen Verluste mit Menschenleben bezahlt werden.

Konzerndiktatur: Schutzgelderpressung durch amazon / aktualisiert

Wie die Leser dieser Seiten wissen, ist die hier veröffentlichte Unterrichtsreihe über die Agenda 21 Anfang April als Buch erschienen, was selbstverständlich auch bei dem gewinnorientierten, ausbeuterischen Datenkraken, amazon, erhältlich ist.

Die Herbeiführung eines Rassenkriegs: Erwartet uns der Reichstagsbrand des amerikanischen Polizeistaats?

… Der Tiefe Staat, die tatsächlichen Machthaber, wollen, daß hieraus ein Rassenkrieg entsteht, aber hier geht es um so viel mehr als systemischen Rassismus. Dies ist das älteste je aufgezeichnete Betrugsspiel, der Taschenspielertrick des Magiers, der dafür sorgt, daß Sie sich auf das Hütchenspiel vor Ihnen konzentrieren können, während Ihr Portemonnaie von Raufbolden aus ihrem nächsten Umfeld geplündert wird. …

Ist die Bundesregierung bereit zu einem Krieg gegen das amerikanische Volk?

… Wohin sie heutzutage auch schauen, werden Amerikaner Zeugen der zum Häuserkampf tauglichen, vollständigen militärischen Aufrüstung ihrer Polizei mit automatischen Waffen für die Bekämpfung von Aufständen oder Schlachten, womit die Kriege des amerikanischen Imperiums effektiv zu Hause angekommen sind – in den Straßen Amerikas. …

Die Agenda 2030 der Vereinten Nationen entschlüsselt: Eine Blaupause für die weltweite Versklavung der Menschheit unter der Knute von Konzernen

Um der Menschheit bei ihren Aufwachprozeß behilflich zu sein, habe ich mich entschieden die 17 Punkte dieser Agenda 2030 so zu übersetzen, daß Leser auf der ganzen Welt begreifen können, was dieses Dokument tatsächlich fordert. Um diese Übersetzung nachvollziehen zu können, müssen Sie begreifen, auf welche Art und Weise die Globalisten ihre monopolistischen Pläne hinter einer „Wohlfühlsprache” verbergen.