Kapitel 9: Mind-Control, Folter, Pädophilie und satanische Opferungen durch Militär und CIA

Wer an der Oberfläche der Geschichte des US-Militärgeheimdienstes und der verdeckten CIA-Operationen bis hin zu ihren so genannten schwarzen Projekten kratzt, wird der Pädophilie auf Schritt und Tritt begegnen. Jedoch wurden deren grotesken Menschenrechtsverletzungen erst in den 1970er Jahren in einem von dem Insider des Außenministeriums, John Marks, verfaßten Buch mit dem Titel „The Search for the Manchurian Candidate: The CIA and Mind Control“ aufgedeckt, welches auf kurz zuvor freigegebenen CIA-Dokumenten basierte.

Verschleppt, vergewaltigt und in den Islam gezwungen: Die Misere christlicher Mädchen in Pakistan

In ganz Pakistan werden zunehmend christliche Mädchen verschleppt, sexuell mißbraucht und in den Islam gezwungen. Außerdem scheinen alle, einschließlich der Polizei vor Ort, Justizbeamte und islamische Geistliche, entschlossen zu sein, diese menschenrechtliche Tragödie zu unterstützen.

Die verborgene Geschichte der unglaublich üblen Chasarischen Mafia

Die heutige Chasarische Mafia weiß, daß sie ohne verächtliche Geheimhaltung weder operieren noch existieren kann und hat daher viel Geld in die Entfernung ihrer Geschichte aus den Geschichtsbüchern investiert, um die Weltbevölkerung davon abzuhalten sich über das „unvorstellbar Böse“ zu informieren, das diese weltweit größte Kabale der Organisierten Kriminalität ermächtigt.

Kapitel 6: Die Jesuiten als Auftragsmörder des Vatikans / gekürzte Version

[Anm: Die Übersetzung dieses, inkl. der aktualisierten Quellenangaben, 23 DIN A4 Seiten umfassende 6. Kapitel von „Pedophilia & Empire“ war hier nur kurze Zeit vollständig zu lesen. Für interessierte Leser werden die bisher ins Deutsche übersetzten Kapitel dieses aufschlußreichen Werkes in absehbarer Zeit als kindle-Version angeboten. :andreas.] Pädophilie & Imperium: Satan, Sodomie & Der Tiefe…

Sünden des Souveränen Malteser Ritterordens / gekürzte Version

Der Johanniterorden ist im Jahr 1048 gegründet worden.1 Im Jahr 1085 errichtete eine Gruppe von Kaufleuten und katholischen Mönchen der Seerepublik Amalfi in Jerusalem eine Kirche, ein Ordenshaus und das Hospital des Heiligen Johannes zur Pflege der erkrankten dort lebenden oder ins Heilige Land gepilgerten Christen. Im Jahr 1099, dem letzten Jahr des ersten Kreuzzugs, wurde der Souveräne Ritterliche Orden Sankt Johannis vom Spital zu Jerusalem kategorisiert und im Jahr 1113 vom Papst anerkannt.

Der geheime militärische Orden der Tempelritter – pädophile Anbeter Satans

Das sich ausbreitende mächtige Römische Reich hat das Heilige Land (und den gesamten Mittelmeerraum) besessen und kontrolliert noch bevor dies „heilig“ gewesen ist. Durch Korruption innerhalb des Reiches und und den darauf folgenden wirtschaftlichen Zusammenbruch sowie die Öffnung seiner Grenzen für Eindringlinge aus dem Norden, die es daraufhin an sich gerissen haben, ist es im Jahr 476 n. Chr. zerfallen.

Pedomap.Live

Das Projekt Pedomap.Live wird von PRODAFT SARL betrieben und dient zum Aufspüren von Pädophilen im Internet mit Hilfe der firmeneigenen passiven Deep-Web-Sensor-Technologie. Personen, die aktiv nach Inhalten mit Kindesmißbrauch suchen, werden in Echtzeit auf der Karte angezeigt.

Joachim Hagopian: Deutschlands explodierende Pädophilie-Krise im Jahr 2020

Deutschland scheint, im Gegensatz zu anderen bisher erfaßten europäischen Nationen – Großbritannien, Belgien und die Niederlande – als eine Bundesrepublik ohne einen formellen König oder eine Königin weniger von beschämenden langjährigen Pädophilie-Skandalen in seinen prominenten elitären Kreisen betroffen zu sein…

Die Geschichte der Sucht der herrschenden pädophilen Elite nach Kinderblut vom Altertum bis zur Gegenwart

Viele der Kontrolleure dieses Planeten sind blutrünstige Pädophile, parasitäre Monster, welche sich buchstäblich von den weltweit jährlich 8 Millionen vermißten Kindern ernähren. Globale Netzwerke des Kindersexhandels erwirtschaften riesige Gewinne und werden von den mächtigsten Personen der Welt betrieben. Ein Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation aus dem Jahr 2014 schätzt, daß zwei Drittel der jährlichen aus der Zwangsarbeit generierten Gewinne aus sexueller Sklaverei stammen, die sich auf 99 Milliarden US-Dollar pro Jahr belaufen.