Mit dem Asow Batallion befindet sich Blackwater im Donbass

Das Telefonat zwischen Präsident Biden und dem ukrainischen Präsidenten Selenskyi „verlief nicht gut“, titelte CNN: Während „Biden davor warnte, daß eine russische Invasion im Februar praktisch sicher sei, weil der dann gefrorene Boden das Eindringen von Panzern ermögliche“, forderte Selenskyi „Biden dazu auf, seinen Ton zu mäßigen, da die Bedrohung durch Rußland noch unklar sei“. Während der ukrainische Präsident selbst eine vorsichtigere Haltung einnimmt, versammeln sich die ukrainischen Streitkräfte im Donbass nahe der von der russischen Bevölkerung bewohnten Gebiete von Donezk und Luhansk.

COVID-19 erreicht den „Wendepunkt der kritischen Masse“

Der Hauptfokus großer Teile dieses Beitrags liegt, anders als sein Titel möglicherweise vermuten läßt, auf den vielen jüngsten und derzeitigen Ereignissen sowie den bedeutsamen aktuellen Entwicklungen, welche sich in den sich derzeit entfaltenden positiven Veränderungen auf dieser Erde widerspiegeln.

Schließlich haben nun mindestens 1.011 wissenschaftliche Studien zweifelsfrei bewiesen, daß die als COVID-19 Impfstoffe bezeichneten Substanzen tatsächlich tödlich sind.

Der alte Spruch, „Folge der Wissenschaft“, die der Feind immer wieder bis zum Erbrechen benutzt, zieht einfach nicht mehr. Die Betrüger erkennen, daß ihre Lügen, egal wie oft sie sie denjenigen gegenüber, die ihnen nicht mehr glauben, wiederholen, eher früher als später zu ihrem eigenen Untergang führen werden. Es ist klar, daß das Narrativ der Despoten bald zusammenbrechen und von der echten Wissenschaft in Stücke gerissen werden wird.

Die Geschichte der Bewegung der Mobilfunk-Gegner

Im Jahr 1996, als noch kaum jemand ein Mobiltelefon besaß und WLAN noch nicht einmal erfunden worden war, haben sich Organisationen zum Widerstand gegen die drahtlose Informationsübertragung gebildet, um unsere Welt vor einem beispiellosen Überfall zu schützen. Die Telekommunikationsindustrie plante Mobiltelefone in die Hände aller Männer, Frauen und Kinder zu geben, um es ihnen zu ermöglichen, umgehend von einem Punkt aus mit Menschen auf jedem anderem Punkt der Erde kommunizieren zu können. Um dies zu erreichen, sollte zum ersten Mal in der Geschichte des Planeten jeder Quadratzentimeter der Erde ständig von Mikrowellenstrahlung durchdrungen werden. Auch jeder Mensch – alle sieben Milliarden von uns – sollte zu einer Quelle dieser Strahlung werden. Dies war ebenso beispiellos. Der Mensch ist, wie alle anderen Lebewesen auch, Teil der Natur, nicht ihr Feind. Aber zum ersten Mal in der Geschichte der Erde sollten alle Mitglieder einer Spezies, wo auch immer sie sich gerade befinden, Strahlung aussenden.

Treten Sie dem Kampf zur Beendigung der Sklaverei durch Impfungen und 5G bei

Wir haben uns jahrzehntelang darauf vorbereitet, den Zweiten Weltkrieg fortzusetzen und haben überteuerte Kampfflugzeuge, mangelhafte Panzer, sperrige Schlachtschiffe und veraltete Flugzeugträger angehäuft, die nun still vor sich hin rosten.

Ist Erdoğan dabei, Rußland für den Großraum Turan zu zerstören?

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan ist berüchtigt für seinen laxen Umgang mit vermeintlichen Verbündeten, sein es nun die NATO oder die EU. Doch seine größte Perfidie scheint sich jetzt gegen die Beziehungen der Türkei zu Putins Rußland zu richten. In den letzten zwei oder mehr Jahren hat Erdoğan im Umgang mit der Ukraine, Armenien, Syrien, Libyen und jetzt in jüngster Zeit bei der gescheiterten Revolution in Kasachstan ein klares Muster gezeigt, bei dem es nicht nur um Opportunismus, sondern tatsächlich um Heimtücke oder Vertrauensmißbrauch geht, also um ein doppeltes Spiel mit Rußland, obwohl das Land in Bezug auf Energie und moderne Waffensysteme von ihm abhängig ist. Die Frage lautet: Warum?

Die Inbetriebnahme von 5G: Verbrechen gegen die Menschlichkeit?

Die für den 19. Januar vorgesehene Inbetriebnahme des neuen C-Frequenzbandes für 5G  durch AT&T und Verizon, hat Führungskräfte großer Fluggesellschaften alarmiert, davor zu warmen, daß dieser Schritt für eine „katastrophale“  Beeinträchtigung der Flugnavigationssysteme und der Sicherheit der Piloten bei Start und Landungen sorgen werde. Die Risiken werden höher als die durch schlechtes Wetter sein. Unter den Warnungen befinden sich Ereignisse wie große Unterbrechungen von Handels- und Versorgungsketten, die Störung der elektronischen Sicherheitssysteme und Funkhöhenmesser in und für Flugzeuge sowie Startverbote, die „Zehntausende von Amerikanern am Boden bleiben lassen werden“.

Hessen: Public Private Partnerships nach Gutsherrenart

Wie aus diesem gestern bei der ÄrzteZeitung erschienenen Beitrag ersichtlich, wirft die hessische Landesregierung raffgierigen, mit ihr und untereinander kooperierenden privaten Klinikkonzernen, an die sie im Jahr 2006 die das Universitätsklinikum Gießen-Marburg für 112 Millionen Euro verkauft hatte, in den kommenden Jahren fast eine halbe Milliarde Euro an Steuergeldern in deren geldgierige Rachen.

Die totalitäre Paranoia läuft Amok: Pandemien, Lockdowns und Kriegsrecht

Es war einmal eine Regierung, die so versessen auf ihren Machterhalt gewesen ist, daß sie alles und jeden als Bedrohung empfunden und als Grund für die Ausweitung ihrer Machtbefugnisse erachtet hat. Unglücklicherweise haben die Bürger dieser Nation ihrer Regierung alles geglaubt, und sie haben darunter gelitten.

Mobilfunkmasten auf dem Meeresboden

Im Jahr 2018 wurden zu Lande und im Weltraum sehr öffentlich Vorbereitungen getroffen und beworben, Millionen von Antennen zu installieren, für „5G“, „Smarte Städte“ und das „Internet der Dinge“. Gleichzeitig und ohne jegliche Werbung arbeiteten Regierungen, Forschungslabore sowie kommerzielle und militärische Interessen an Plänen zur Schaffung von „Intelligenten Meeren“ und dem „Internet der Unterwasserdinge“ (IoUT) zusammen. Sie haben die Fische, Wale, Delfine, Kraken und andere Bewohner dieser Tiefen nicht befragt.

Nun bedient sich der Staat Agents Provocateurs

Bei Agents Provocateurs, in Polizeikreisen unter anderem auch „Zylinderkräfte“ genannt, handelt es sich entweder um zumeist um in Gruppen bei Demonstrationen positionierte Polizeibedienstete selbst oder um andere vom Staat bezahlte Gewaltverbrecher und Randalierer, die oft politisch motiviert eingesetzt werden, um während Demonstrationen Randale zu stiften oder, wie heute ganz offensichtlich in Rostock geschehen, der POLIZEI einen Anlaß zu geben, gewaltsam gegen friedliche Demonstranten vorzugehen.