Anmerkungen zu Henry Lambs 3-teiligem Videovortrag

Von Agenda 21 Course
Übersetzung©: Andreas Ungerer

 

1. Anmerkungen zu Henry Lambs 3-teiligem Videovortrag

[Anmerkung des Übersetzers: Leider ist dieses wichtige Videodokument nicht mehr erhältlich und es stehen nur noch sehr wenige Vorträge von Henry Lamb, einem der führenden und am 24. Mai 2012 verstorbenen, namhaften Kritiker der Global Governance, in schlechter Qualität im Internet zur öffentlichen Verfügung. Dennoch finden Sie hier die Anmerkungen zu diesem Vortrag, die für den Ablauf und das Verständnis, der hier beschriebenen Form der vermeintlichen Bürgerbeteiligung an der Zukunftsgestaltung ihrer Gemeinden oder auch Stadtteile auf zumeist von Stadtverwaltungen organisierten öffentlichen „Konferenzen“, an denen deren Einwohner teilnehmen und sich einbringen können, von Bedeutung sind.]

 

BEVOR SIE SICH DIE VIDEOS ANSEHEN; VERGESSEN SIE NICHT, DASS…UMFANGREICHE PLANUNG=WACHSTUMSMS-MANAGEMENT=SMART GROWTH BEDEUTEN!!

Teil 1 (20:30)

  1. Eine Planungskonferenz kann sowohl von Amt für Stadtplanung als auch von einer Nichtregierungsorganisation (NGO) oder von beiden durchgeführt werden.
  2. Wenn eine NGO oder einer ihrer Sympathisanten daran beteiligt ist, werden sie versuchen einen auf den Agenda 21-Strategien basierendem Plan durchzusetzen, der ähnlich dem für Costa County in Kalifornien aussehen wird:
    • Wo der anwesende Moderator das Treffen mit der Versicherung begann, daß es die Absicht dieses Treffens wäre Informationen über die Wünsche der Gemeinde zu sammeln (was sich schlicht als falsch erwiesen hat)
    • und feststellte, daß sich etwa 60 Personen in dem Raum befanden, jedoch nicht erwähnt hat, daß viele von diesen (meines Erachtens mindestens 20 aber zumindest einer an jedem Tisch) eingeschleuste Vertreter der Agenda 21 waren.
    • Wo der Moderator eine Liste mit den Wünschen der Bürger bereitgestellt und sie aufgefordert hat, die vorbereitete Liste zu bevorzugen. Wünsche nach einer Änderung der Liste wurde einfach nicht nachgekommen.
    • Üblicherweise erstellt nur eine kleine Gruppe ein umfassendes Konzept. ANMERKUNG: Das bedeutet, daß eine kleine oppositionelle Gruppe großen Einfluß haben kann! (Diese sollte den Entscheidungsprozeß so lange wie möglich im Auge behalten).
    • Es ist nicht auszuschließen, daß die NGO an irgendeiner Stelle während des Prozesses lügt. SEIN SIE WACHSAM!
    • Dort nannte der Moderator Titusburg, Florida, als Beispiel, wo ein Vertrag mit dem ICLEI abgeschlossen und die Verminderung von CO2 Emissionen beschlossen worden sein soll.

 

Teil 2: (17:34)

1. Umfangreiche Flächennutzungspläne sind das Instrument, das die Zukunftsvision an Gesetze und Vorschriften bindet.

2. Lokale Bauvorschriften sind in der Regel mit den Vorschriften des International Code Council (US-Baunormungsgesellschaft) konform. Sie können sogar den Normen des International Green Code Construction (an die Nachhaltigkeit angepaßte Vorschriften) entsprechen.

3. Bei Min. 3:45 spricht der Kerl davon, wie umfassende Flächennutzungspläne, die städtische Randzonen festlegen, die Bevölkerung in kleine Gebiete zwingen können, wodurch die Grundstückspreise steigen. Mit anderen Worten: Umfassende Flächennutzungspläne bestimmen die Gewinner und Verlierer.

4. Bei Min. 6:00 wird ein Einzelfall vorgestellt, in dem die Regierung bei einem Anstieg der Grundstückswerte aufgrund der Einrichtung einer städtischen Randzone den Anstieg der Grundstückspreise steuerlich nicht berücksichtigt hat (=willkürliche Grundstücksbesteuerung).

5. Zeigt, daß in manchen Orten eine Art Umwelt-Polizei zur Überwachung der Einhaltung von Umweltschutzvorschriften sowie der Bürger existiert.

6. Bei Min. 8:00 wird eine mittellose Frau in einem wasserarmen Bundesstaat, die sich weigerte ihren Rasen zu gießen, bei ihrer Verhaftung gezeigt.

7.  Bei Min. 10:00 sieht man eine Frau, die wegen eines Gemüsebeets in ihrem Vorgarten angezeigt wurde.

8.  Dem Mann bei Min. 13:00 wurde sein Grundbesitz in Antelope Valley konfisziert.

ZUSAMMENFASSUNG: UMFANGREICHE FLÄCHENNUTZUNGSPLÄNE VERWANDELN DEN FREIEN MARKT IN EINEN VERWALTETEN MARKT UND IN EINE VERWALTETE GESELLSCHAFT.

 

Teil 3: (22:37)

1. Drei Möglichkeiten zum Widerstand gegen die Agenda 21

a. Während des Imaginations-Prozesses

b. Wahrend der strategischen Phase der Bodennutzungsplanung

c. Nach Verabschiedung des Plans

Anm: Je weiter der Prozeß fortgeschritten ist, desto schwerer ist er aufzuhalten.

2. Strategien zur Beendigung des Konsens-Prozesses (unbedingtes Muß)

a. VERLASSEN SIE EINE KONFERENZ NIEMALS vor ihrem Ende

b. Bestehen Sie darauf, daß folgende vier Vorschläge in die „Ideenliste“ aufgenommen werden

Der Schutz von Privateigentum

Alle Entscheidungen müssen von gewählten Vertretern getroffen werden

Verpflichtender Schutz vor der Abschreibungen außerplanmäßiger Nutzung (sprich Bestandschutz)

Weitere (Sämtlich Verbindungen eines „Mitspielers“ zu NGOs müssen veröffentlicht werden. Der Lebenslauf aller Moderatoren muß vor den Prozeß bekannt gegeben werden).

3. Strategien zur Verwendung nach Abschluß der Ideenfindung und während des Entwurfs des Gesamtplans

Anm.: Der Entwurf wird von dem dem Moderator selbst oder dem von ihm vertretenen Beratungsunternehmen gefertigt.

a. Überprüfen Sie den Entwurf auf nicht genehmigte Änderungen. Vielleicht kann ein Prüfungskomitee dies übernehmen. Behalten Sie ihre Bedenken so lange wie möglich für sich.

b. Bereiten Sie nach Abschluß Ihrer Studie einen schriftlichen Entwurf mit sämtlichen Ihrer Bedenken bedenken vor (bitte zitieren Sie auch bestimmte Seiten).

c. Treffen Sie sich mit mit einem für die Umsetzung des Plans verantwortlichen gewählten Vertreter (insbesondere wenn er sympathisch erscheint), und teilen Sie ihnen ihre Bedenken mit. Es sollten nur Wahlberechtigte und direkt Betroffene an diesem Treffen teilnehmen.

d. Drei wichtige Verhaltensweisen während einer Entscheidungskonferenz…

Erscheinen Sie frühzeitig und melden Sie sich für einen Redebeitrag an. (Zuvor sollten Sie sich eine Reihe von Diskussionspunkten unter jenen Teilnehmer verteilt haben, die gewillt sind auf diesem Treffen zu sprechen. Stellen sie sicher, das jeder der von ihnen notierten Punkte mit dem dringenden Aufruf an die Beamten endet, den Plan abzulehnen.

Geben sie allen gewählten Vertretern eine Kopie Ihrer Diskussionspunkte.

Nehmen sie so viele gut gekleidete, freundliche Unterstützer mit, wie möglich.

4. Nach der Verabschiedung des Flächennutzungsplans

a. Konzentrieren Sie sich auf die Art der Umsetzung des Plans.

b. Wie lauten die bundesstaatlichen Vorschriften an den Bezirk. (Suchen Sie im Internet nach den Raumordnungsvorschriften ihres Bundesstaates).

c. Entscheiden Sie, ob sie die Politik auf kommunaler oder staatlicher Ebene beeinflussen wollen, um einen Wandel herbeizuführen.

d. Finden Sie heraus, welche internationalen Bauvorschriften in Ihrem Bundesstaat gleten.

DENKEN SIE DARAN, DASS ES SICH BEI DER AGENDA 21 UM SOCIAL ENGINEERING HANDELT UND EINE VON DER REGIERUNG GEPLANTE UND BEFÜRWORTETE GESELLSCHAFT ERZEUGT.

 

Quelle: http://www.agenda21course.com/notes-to-go-along-with-henry-lambs-confronting-agenda-21-three-part-video-series/