Die Lügenpandemie

Die Vereinigten Staaten und Europa treten nun in einen vierten oder bereits fünften COVID-Zyklus mit neuen Infektionen, neuen Höchstständen der Todeszahlen und einem Gefühl der Hoffnungslosigkeit ein, was die Zeit der jüdisch-christlichen Feiertage verfinstert.

Geben Sie besser Acht: Die Regierung führt eine üble Liste mit Ihrem Namen darauf

Santa hat einen neuen Helfer bekommen.

Der allwissende, all sehende, fröhliche St. Nick muß sich nicht mehr auf antiquierte Elfen in den Regalen und andere saisonabhängige Spitzel verlassen, um zu wissen, wann Sie schlafen oder wachen, und ob Sie böse oder brav gewesen sind.

Dank der nahezu grenzenlosen Befugnisse der Regierung, die durch eine nationale Armee aus Techno-Tyrannen, Fusion Centers und Spannern ermöglicht werden, kann der Weihnachtsmann in Echtzeit Berichte darüber erhalten, wer in diesem Jahr brav oder böse gewesen ist. Diese gruselige neue Ära des Ausspionierens durch Regierungen und Unternehmen, in der wir abgehört, beobachtet, verfolgt, zugeordnet, gekauft, verkauft und ins Visier genommen werden, läßt die rudimentäre Telefon- und Metadatenüberwachung der NSA im Vergleich dazu fast schon antiquiert erscheinen.

Wegen Zweifeln an der Maskenpflicht verbannter Arzt gewinnt Prozeß vor Hohem Gerichtshof

Ein Arzt im Vereinigten Königreich, der für die Behauptung, daß „Masken nichts bewirken“, von der Ärztekammer ein Schreibverbot in den Sozialen Medien erhielt, hat sein Verfahren vor dem Hohen Gerichtshof gewonnen.

COVID-19 ist eine konstruierte Biowaffe mit toxischer Struktur

Die Behauptung, die COVID-19-Pandemie sei das Ergebnis eines natürlich auftretenden Krankheitsausbruchs gewesen, entbehrte stets eines wissenschaftlich tragfähigen Beweises. Das Argument war, daß ein in einer Fledermauspopulation zirkulierender Vorläufer von SARS-CoV-2, zu dem für die COVID-19-Pandemie verantwortlichen Coronavirus, mutiert ist und die Fähigkeit erlangte, Menschen zu infizieren.

Sie hätten nicht sterben müssen

Bevor sich die Nachricht verbreitet hat, daß die Chinesen, bei dem verzweifelten Versuch unsere Impfstoffe zu umgehen, eine neue Version von COVID mit dem Codenamen Omicron entwickelt haben, war der Tod von 27 illegalen Migranten im Ärmelkanal am Mittwoch die große Nachricht der Woche. Leider ist der Verlust von Menschenleben ebenso vermeidbar wie vorhersehbar gewesen.