Copy & Paste hat Grenzen! 1.000 Euro Belohnung für Ermittlung eines kriminellen Telegram-Kanalbetreibers

Der erste, der mir Namen und ladungsfähige Anschrift des anonymen Arschlochs nennt, das auf Telegram unter dem Pseudonym „Im Lichte der Wahrheit“ meine Urheberrechte verletzt, erhält, nachdem ich mich von der Richtigkeit der angegebenen Daten überzeugt habe, 1.000,- Euro, falls der angegebene Beitrag bis dahin nicht entfernt worden ist.

Autor nach Strafantrag gegen illegale Personenkontrolle wegen „Vortäuschen einer Straftat“ beschuldigt

Wenig erstaunt, nimmt der Autor und Betreiber dieser Website zur Kenntnis, daß die kadavergehorsamen Schergen der anscheinend nach Gutsherrenart agierenden Mitglieder der Exekutive dieses Rechtsstaats deutscher Prägung keine Ermittlungen zu Amtsdelikten von Mitgliedern der eigene Mischpoke aufnehmen, sondern eher bereit sind deren Opfer ernsthaft zu bedrohen.

König der Knechte: Verwirrung der Sprache

Wie von mir bereits in den vorangegangenen Videos erwähnt, bemühte ich seit etwa zwei Jahren um das Studium des Rechts, und begriff, wie aussichtslos dies ist. Im Internet gab es so viele Informationen über all das Unrecht in der Welt: Verschwörungen, das Zeug über die NWO, das ungerechte Geldsystem und ungerechte Gesetze. Ich habe begriffen, daß all die Leute dasselbe tun, wenn sie auf ihre Fragen keine Antworten erhalten.

2020: Annus Horribilis – Steht uns das Schlimmste noch bevor? Armut, Arbeitslosigkeit, Verzweiflung

Für die meisten Amerikaner war das Jahr 2020 hinsichtlich ihrer Sicherheit, ihres Wohlbefindens und ihre Zukunft ein Desaster.

Die Anzahl der Menschen, die ihren Arbeitsplatz verloren haben, ist beispiellos  – prozentual ist sie unter Amerikanern im erwerbsfähigen Alter höher als während der Großen Depression in den 1930er Jahren.

Warum haben Frauen mit Kopftuch in Buntland doppelten Grund zur Angst – und wovor eigentlich?

Als ich diesen unglaublichen Essay der in Buntland lebenden, anscheinend weltfremden Syrerin, Vinda Gouma, las, habe ich mich gefragt, wie viele Mohammedanerinnen sie wohl kennt, die Opfer einer der 300 – 600 Massenvergewaltigungen geworden sind, die sich in Buntland jährlich ereignen, und ob die Täter mohammedanische Buntländer wie sie selbst oder indigene Deutsche waren?

Verwirrung des Seins

In der letzten Folge habe ich gesagt, daß ich ein ganz gewöhnlicher Mensch bin. Ich würde mich dem Mittelstand zuordnen und es geht mir gut. Im Grunde genommen gehöre ich zum Durchschnitt. Nun, ich weiß, daß ich etwas besser aussehe als der Durchschnitt, aber ansonsten bin ich einfach total durchschnittlich. Ich bin ein gewöhnlicher Typ, ein Bürgerlicher und nicht etwa von Adel.