Die Agenda 2030 der Vereinten Nationen entschlüsselt: Eine Blaupause für die weltweite Versklavung der Menschheit unter der Knute von Konzernen

Um der Menschheit bei ihren Aufwachprozeß behilflich zu sein, habe ich mich entschieden die 17 Punkte dieser Agenda 2030 so zu übersetzen, daß Leser auf der ganzen Welt begreifen können, was dieses Dokument tatsächlich fordert. Um diese Übersetzung nachvollziehen zu können, müssen Sie begreifen, auf welche Art und Weise die Globalisten ihre monopolistischen Pläne hinter einer „Wohlfühlsprache” verbergen.

Der Green New Deal ist die Agenda 21: Der wachsende Drang sie in Gesetze zu gießen

Seit über 30 Jahren trage ich nun schon einen Aluhut, weil ich und ein paar andere in der Lage waren zwischen den Zeilen der Agenda 21 der Vereinten Nationen zu lesen. Als dann im vergangenen Jahr die Globalisten eine schwachsinnige Kellnerin benutzten, um ihren Green New Deal auf den Weg zu bringen, lachte die Republikanische Partei, aber ich erkannte sofort ganz genau, was dort geschah. Wieder einmal war es die Agenda 21, diesmal jedoch auf Steroiden.

DIE BRITISH ACCREDITATION REGISTRY – CROWN TEMPLE B.A.R

Woran erkennt man, daß ein Anwalt lügt? Wenn seine Lippen sich bewegen! Juristen müssen nicht die Wahrheit sagen, besonders seit man sie gelehrt hat zu glauben, daß sie über gewöhnlichen Menschen stehen. Sie führen einen Adelstitel (sie gehören einem Stand* an / Anm. d. Übers.) Um Ihnen durch schwere Beleidigungen ernsthafte Verletzungen zuzufügen, wird ihnen beigebracht Menschen als TOTE/PERSONEN zu betrachten. Weil PERSONEN TOTE Institutionen sind, besitzen sie keinen rechtlichen Status/Ansehen.

Die Privatisierung der Welt / Der Mensch als bewegliche Sache

Die tatsächlichen Machthaber auf dem Planeten, „deren Namen wir noch nie gehört haben“, wie der Vater der Propaganda, Edward Bernays, bereits im zweiten Absatz seines gleichlautenden Klassikers Propaganda schrieb, bestehen (mit hoher Wahrscheinlichkeit) aus Mitgliedern uralter Herrschaftsfamilien, deren Ahnenreihe oder Blutlinien sich über mehrere Jahrtausende zurückverfolgen lassen und die an der Spitze sämtlicher Weltreiche standen und sich ihre ungeheure Macht bis zum heutigen Tage erhalten haben, werden in unserer Zeit oft als Kabale oder auch als der Tiefe Staat bezeichnet.

Rockefeller und Ford Stiftungen hinter dem Weltsozialforum (WSF): Sozialaktivismus wird von Konzernen finanziert

Das Weltsozialforum, das unter dem Motto „Eine andere Welt ist möglich“ agiert, wurde im Jahre 2001 an seinem ursprünglichen Austragungsort im brasilianischen Porto Alegre gegründet.

Bereiten Sie sich auf die nächste Spielwende vor: den Digitalen Yuan

Ein neuer, radikaler Paradigmenwechsel ist im Anmarsch. Die Wirtschaft der Vereinigten Staaten, könnte im ersten Halbjahr um bis zu 40% schrumpfen. China, bereits jetzt und schon seit einigen Jahren die im Rahmen der Kaufkraftparität weltgrößte Wirtschaftsmacht, könnte schon bald, auch bezüglich des Wechselkurses, zur größten Wirtschaftsmacht werden…